DER ZWEITE STREICH

halten (jedenfalls aus unserer Sicht).

Die Mannschaft vom Studio SPEX 72 wurde am Wochenende rund um das Kölner Südstadion nach 1999 zum zweiten Mal Sieger des Popkomm-Fußballturniers. Das Team, das sich je zur Hälfte aus Spielern der SPEX und dem Studio 672 in Köln zusammensetzt, verlor im Laufe des Turniers kein einziges Spiel, bekam nur ein einziges Gegentor und konnte Mannschaften wie die des Campusradio Köln, Zomba , Prime Club Köln, Stadtrevue Köln, die hochaggressiven, aber leider nicht smooth genug spielenden Jungs von Groove Attack und schließlich im Finale auch das Team von Yo Mama , home of Eins,Zwo, Patrice und Co., hinter sich lassen. Nach dem legendären Keynote Team rund um Trini Trimpop, das 1995 und 1996 zweimal erfolgreich war, ist das SPEX Team damit die zweite Mannschaft, die einen Doppelerfolg für sich verbuchen konnte. Vom Vorjahres-Sieger Viva war dieses Jahr nichts zu sehen. Und nächstes Jahr steht für die Jungs im Bild (ja, es war schon fast dunkel als das Turnier nach insgesamt 7 1/2 Stunden ein Ende fand) das Triple auf dem Plan. An dieser Stelle: Vielen Dank an alle der tollsten Spieler auf diesem Planeten, die Trainer, Unterstützer , Fans und auch die Ausrichter von Funnyfarm Entertainment . Der Erfolg war übrigens schon der zweite in diesem Jahr. Ernstgemeinte Angebote für Turniere und Freundschaftsspielchen bitte an die Redaktion.
Wenn wir schon so ein Tamtam rund um unser Fußballteam im Heft veranstalten, wollen wir doch keinesfalls mit der wichtigsten Nachricht des vergangenen Popkomm-Wochenendes hinter dem Berg halten (jedenfalls aus unserer Sicht).
Die Mannschaft vom Studio SPEX 72 wurde am Wochenende rund um das Kölner Südstadion nach 1999 zum zweiten Mal Sieger des Popkomm-Fußballturniers. Das Team, das sich je zur Hälfte aus Spielern der SPEX und dem Studio 672 in Köln zusammensetzt, verlor im Laufe des Turniers kein einziges Spiel, bekam nur ein einziges Gegentor und konnte Mannschaften wie die des Campusradio Köln, Zomba , Prime Club Köln, Stadtrevue Köln, die hochaggressiven, aber leider nicht smooth genug spielenden Jungs von Groove Attack und schließlich im Finale auch das Team von Yo Mama , home of Eins,Zwo, Patrice und Co., hinter sich lassen. Nach dem legendären Keynote Team rund um Trini Trimpop, das 1995 und 1996 zweimal erfolgreich war, ist das SPEX Team damit die zweite Mannschaft, die einen Doppelerfolg für sich verbuchen konnte. Vom Vorjahres-Sieger Viva war dieses Jahr nichts zu sehen. Und nächstes Jahr steht für die Jungs im Bild (ja, es war schon fast dunkel als das Turnier nach insgesamt 7 1/2 Stunden ein Ende fand) das Triple auf dem Plan. An dieser Stelle: Vielen Dank an alle der tollsten Spieler auf diesem Planeten, die Trainer, Unterstützer , Fans und auch die Ausrichter von Funnyfarm Entertainment . Der Erfolg war übrigens schon der zweite in diesem Jahr. Ernstgemeinte Angebote für Turniere und Freundschaftsspielchen bitte an die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.