Der Spextrakt vom 14. November 2009

Lady GaGa macht in Kunst – – – Duett mit Beyoncé – – – Film zum 20. Geburtstag von Warp Records – – – Róisín Murphy im Monolog über Moloko, ihre Solo-Arbeiten und Gott und die Welt – – – Flying Lotus covert Lil’ Wayne (gut) – – – Ultrabeat covern Kings Of Leon (mies) – – – Remix von Radclit als MP3 – – –  A Place To Bury Strangers im Stream – – – Der Spextrakt.

  • KUNST: Francesco Vezzoli escorts Lady Gaga to MOCA’s gala
    Lady GaGa dreht nun komplett durch beziehungsweise macht jetzt wirklich ›Kunst‹: Am kommenden Wochenende tritt sie auf Einladung des Celebrity-Künstlers Francesco Vezzoli im Museum of Contemporary Art in Los Angeles auf, dort wird sie auf einem von Damien Hirst designten Steinway-Flügel spielen.
  • STREAM: Lady GaGa – Telephone feat. Beyoncé (Prod By Darkchild)
    Und wenn’s mit der Kunst nun doch nichts wird, dann hat die GaGa eben immer noch die Musik. Ihr geplantes Re-Realease-Album »The Fame Monster« ist zwar bekanntlich vorerst geplatzt, das von Beyoncé am Gesang verstärkte und von Darkchild mit reichlich Auto-Tune produzierte Stück »Telephone« kann man aber nun schon einmal streamen.
  • FILM: NYC – The Film of Warp20
    Ein weiteres Erinnerungs-Goodie von Warp Records zum 20. Geburtstag des Labels: Die 30-minütige, von Regisseur Lorenzo Fonda gedrehte Dokumentation »NYC – The Film of Warp20« zeigt Interviews und Auftritte von u.a. Jamie Lidell, Flying Lotus, !!!, Hudson Mohawke, Born Ruffians Pivot und Clark, in denen diese wiederu den Warp-Katalog und ihre maßgeblichen musikalischen Einflüsse und Vorbilder thematisieren. Daneben gibt es auf der Film-Seite auch kurze Video-Rückblicke der Auftritte von den beiden Warp-Sausen in New York und Paris. Zur Erinnerung: Am 4. und 11. Dezember feiern Warp Records im Berliner Berghain – präsentiert von Spex.
  • STREAM: Róisín Murphy – Fireside Chat on Red Bull Music Academy Radio
    Wo wir gerade bei Róisín Murphys jüngsten Aktivitäten waren: Im Red-Bull-Music-Academy-Radio-Podcast spricht sie nun über ihre Karriere als Moloko-Sängerin und Solo-Künstlerin und über ihr Privatleben. Daneben hört man zahlreiche Moloko-Songs und Solo-Sücke.
  • MP3: Radioclit – Secousse (Riva Starr Remix)
    Das Label Mental Groove Records bringt in Kürze die neueste Radioclit-Single »Secousse« als auf 500 Exemplare limitiertes 12”-Vinyl samt (Kunst)Pelz-Cover heraus, der All-Star-Mix des Tracks kommt außerdem mit Features von Afrikan Boy, den BLK JKS, Marina, Esau Mwamwaya und vielen anderen. Als Vorgeschmack bietet sich der kostenlose Download des Riva-Starr-Remixes an.
  • VIDEO: Ultrabeat – Use Somebody
    »Ist das schon Körperverletzung?!«, fragte uns Twitter-User Kaputt im Zuge seines Verweises auf Ultrabeats Cover-Version des Kings-Of-Leon-Hits »Use Somebody«. Nach Abhören des Songs freuen wir uns bestätigen zu können: Absolut!
  • STREAM: Flying Lotus – I Feel Like Dying (Lil’ Wayne Cover)
    Neues von Flying Lotus: Neben den drei neuen Stücken »Data Entry«, »Lullaby« und »Prince« hat der Coltrane-Neffe ein Cover des Lil’-Wayne-Hits »I Feel Like Dying« auf seiner MySpace-Seite geparkt. Flying Lotus’ Interpretation des Tracks spielt ebenfalls mit dem hochgepitchten Sprach-Sample des Originals, verzichtet aber auf Waynes hustelnde Rap-Anteile. Stattdessen baut die Cover-Version wuchtige Bässe ein, natürlich dürfen auch die für den Warp-Produzenten typischen Klacker-Beats nicht fehlen.
  • STREAM: A Place To Bury Strangers – Exploding Head
    Rund ein Jahr nach Veröffentlichung ihres spitzenmäßigen, selbstbetitelten Wall-of-Noise-Album legt die New Yorker ShoeNoize-Band A Place To bury Strangers mit dem neuen Album »Exploding Head« nach. Der Titel der Platte ist dabei programmatisch, was man mittels des Streams der zehn Stücke auch schön nachhören kann.

Ergänzende Vorschläge für den Spextrakt nehmen wir über das Kontaktformular entgegen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.