DER DEAL: NO DEAL?

Gerüchte um die Zukunft des Konzerns nicht ab.

Zum Einen vermuten Beobachter, dass der für 2005 geplante Börsengang auf Eis gelegt bzw. nochmals "genau geprüft" werden soll, zum Anderen – und wesentlich interessanter für Musikliebende – scheint auch die Zukunft von Zomba und Napster im Konzern wieder ungewiss. Zomba sollte ursprünglich für 3 Millarden Dollar gekauft werden, doch mit Middelhoff ist der stärkste Befürworter des Deals ebenso ausgeschieden, wie sein ehemals Hauptverbündeter in Zukunftsfragen, Joel Klein vom Firmensitz in New York, USA, der speziell im Fall Napster Middelhoff den Rücken gestärkt hat. Die Umstrittene Rettungsaktion der ehemals wichtigsten Musiktauschbörse könnte so zu einem erneuten Fiasko werden. Ein running gag, über den man nicht mal mehr Lachen mag. Was aber aus Zomba wird, dürfte eingermaßen interessant werden und genau zu Beobachten sein, wenn man sich das auch für das SPEX-Umfeld nicht gerade unwichtige Programm abseits vom wichtigsten Firmenlabel Jive Records einmal genauer ansieht.
Nachdem sich bekanntermaßen die Bertelsmann AG von ihrem CEO Thomas Middelhoff (rechts im Bild) getrennt und mit Gunter Thielen (links im Bild) einen Nachfolger bestimmt hat, flauen die Gerüchte um die Zukunft des Konzerns nicht ab.
Zum Einen vermuten Beobachter, dass der für 2005 geplante Börsengang auf Eis gelegt bzw. nochmals "genau geprüft" werden soll, zum Anderen – und wesentlich interessanter für Musikliebende – scheint auch die Zukunft von Zomba und Napster im Konzern wieder ungewiss. Zomba sollte ursprünglich für 3 Millarden Dollar gekauft werden, doch mit Middelhoff ist der stärkste Befürworter des Deals ebenso ausgeschieden, wie sein ehemals Hauptverbündeter in Zukunftsfragen, Joel Klein vom Firmensitz in New York, USA, der speziell im Fall Napster Middelhoff den Rücken gestärkt hat. Die Umstrittene Rettungsaktion der ehemals wichtigsten Musiktauschbörse könnte so zu einem erneuten Fiasko werden. Ein running gag, über den man nicht mal mehr Lachen mag. Was aber aus Zomba wird, dürfte eingermaßen interessant werden und genau zu Beobachten sein, wenn man sich das auch für das SPEX-Umfeld nicht gerade unwichtige Programm abseits vom wichtigsten Firmenlabel Jive Records einmal genauer ansieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.