Depeche Modes Martin Gore veröffentlicht Details zu Soloalbum

Foto: Travis Shinn

Nachdem Depeche Mode-Gründungsmitglied und Songwriter Martin Gore vor einigen Tagen ein verräterisches Foto mit Studiokabeln sowie den Hashtag #‎MGxMG via Facebook teilte, ist es nun offiziell: Ein Soloalbum kommt.

Es trägt eben jenen selbstreferentiellen Titel MG und soll nach dem 2012 als Kollab-LP mit Vince Clark unter dem Projektnamen VCMG veröffentlichten Sssss ein reines Instrumentalalbum werden. Gore dazu: »As a songwriter, I am aware of the power of words. Especially when they are juxtaposed in the right way with chords and melody. I am also aware of the power of pure music and the emotions that can be created by musical atmospheres and that is what I wanted to capture with this project.«

Im Pressetext heißt es bedeutungsschwanger: »Musikalisch reicht MG vom Angelo Badalamenti-esken Elk bis zum Industrial-/Electro-Swagger Brink. Wäre es nicht so abgedroschen, man müsste MG once more als Soundtrack zu einer emotionalen Landkarte bezeichnen.« Erste Hinweise, wie das in der konkreten Umsetzung klingt, liefert der Soundcloud-Stream der Song-Auskopplung »Europa Hymn«. Erscheinen wird der 16-Track-Mammut am 27. April auf Mute Records.

Tracklist MG
01.) Pinking
02.) Swanning
03.) Exalt
04.) Elk
05.) Brink
06.) Europa Hymn
07.) Creeper
08.) Spiral
09.) Stealth
10.) Hum
11.) Islet
12.) Crowly
13.) Trysting
14.) Southerly
15.) Featherlight
16.) Blade

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.