Sehen so David Bowies Albträume aus? Im neuen Video zu »Love Is Lost (Hello Steve Reich Mix)« von James Murphy erblickt der Künstler im dunklen Flur seine Mutationen.

Und die wirken wiederum nur bedingt lebendig. Scary monsters eben. »Ashes to Ashes« klingt passender Weise ebenfalls im für das Video gekürzten Track an. Bowie, der sich hier am Waschbecken zeigt und dessen singendes Gesicht wie schon bei »Where Are We Now« auf die Figuren projiziert wird, hat die Bilder gemeinsam mit dem Fotografen Jimmy King gedreht. Mit der Verwendung von Bowies früheren Inszenierungen greift das Duo dabei ein ähnlich selbsthistorisierendes Motiv auf wie schon Floria Sigismondi im Video zu »The Stars (Are Out Tonight)«.

Der Remix von Murphy findet sich auf der morgen erscheinenden Expanded-Version The Next Day Extra von Bowies aktuellem Album. SPEX streamt derzeit noch vorab die darauf erstmals enthaltenen, fünf neuen Stücke in voller Länge.