David Bowie: Erneut Video für »Love Is Lost (Hello Steve Reich Remix)«

David Bowie hat ein weiteres Video zu James Murphys "Love Is Lost (Hello Steve Reich Remix)" veröffentlicht

Der Trend geht zum Zweitvideo: David Bowie hat ein weiteres Video zu James Murphys »Love Is Lost (Hello Steve Reich Remix)« veröffentlicht. Diesmal freizügig gedreht von OK-GO-Kollaborateur Barnaby Roper. Die Verwertungsmaschine frohlockt.

Roper, der u.a. das Video zu »Don’t Ask Me« realisiert hatte, lässt dabei aus einem Ozean von Daten bzw. einem fließenden Netzwerk zwei sich liebende, menschliche Körper entstehen. Drumherum, man ahnt es bereits, wird viel geklatscht. Murphy orientierte sich bei seiner Bearbeitung des Songs schließlich an Steve Reichs »Clapping Music«. Bowie selbst hatte zuvor selbst ein Video zum Remix gemacht. Auch Arcade Fire hatten kürzlich gleich zwei Musikvideos zu »Relektor« veröffentlicht – eines von Vincent Morisset, eines von Anton Corbjin.

Weiter auf SPEX.de: Jake Buggs neues Album im Stream, Primal Scream im Interview, neues Album von Stephen Malkmus angekündigt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.