SPEX präsentiert drei Konzerte unseres britischen Lieblingsrappers Dave in Deutschland.

21 Jahre alt und schon scheinen ihn die Erfolge zu jagen. Mit Funky Friday“ ist Dave neben Drake der einzige Rap-Künstler, der es schaffte, mit einem Song von null direkt auf Platz eins der UK-Charts zu klettern – und das mit seiner Debütsingle. Kein Wunder also, dass auch sein Debütalbum Psychodrama zu einer der am heißesten erwarteten UK-Veröffentlichungen diesen Jahres wurde – und er dieses Vertrauen auch zurückzahlte. Nun gibt es endlich die Möglichkeit, die elf Songs darauf live zu erleben. Gerade tourt er damit herum und kommt am 18. Oktober nach Berlin.

I ain’t psycho but my life is“: Dave (Foto: Joe Magowan).

Politische Botschaften gemischt mit Schmerz und Lichtblicken. Dies alles geschieht teilweise in einem einzigen Song. Der Name des Konzeptalbums setzt sich aus dem ersten Song Psycho“ und dem letzten Song „Drama“ zusammen: Psychodrama. Im März war es bei der SPEX übrigens Album der Woche, weil es so schön über die Risiken und Nebenwirkungen des Spätkapitalismus sinniert, attestierte ihm Chefredakteur Dennis Pohl.

Nach der Videosingle Black“, einer gefeierten, tiefgründigen Erforschung Schwarzer Identität, brachte Dave mit Streatham“ eine Hommage an seine Nachbarschaft heraus, die zugleich eine Momentaufnahme seiner Jugendzeit in London ist. Beide Singles sind auch auf dem neuen Album zu hören.

Mit der Auszeichnung von Question Time“ als bester zeitgenössischer Song ist Dave der jüngste Empfänger des Ivor-Novello-Awards aller Zeiten. Bei dem Track handelt es sich um eine siebenminütige Systemkritik und Abrechnung mit der Politik von Theresa May.

Weiter Infos gibt es hier.

SPEX präsentiert Dave (live)
15.10 Hamburg – Waagenbau
17.10 Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld
18.10. Berlin – Lido (ausverkauft)