Das Programm für die Kalenderwoche 36 in 04

– zur Freude von Musikanten aus aller Herren Länder, die ebenfalls dem Olympischen Gedanken verhaftet sind: Dabei sein ist alles! So denken die Herren Soulwax aus Belgien, wie der New York-Disco-Fünfer von Radio 4 und der Band-Vierer ohne Steuermann von den Libertines, zu denen wir auch eine medaillenträchtige Verlosung im Programm haben.

Mittwoch, 01.09.04: Turn On, Tune In, Roche Out – Mal ohne große Worte, dafür mit großen Tönen, die von Charlotte sowie Razorlight, Lucky Jim und Kinderzimmer Productions weit gespuckt werden. Eine Freude für jeden Speichelfetischisten!

Donnerstag, 02.09.04: Charlotte trifft Superpunk – In Zeiten von Hartz IV, 1-Euro-Jobs und adoptierten Waisenkindern unterhält sich Charlotte mit den sympathischen Hamburger Soulbrüdern über den Stellenwert von echter Freundschaft im Bandgefüge, das finanzielle Auskommen von Musikern, die sich ihr Zubrot über diverse Neben- oder Hauptverdienste verdingen müssen, und das explizite Aussprechen sozialer Missstände im Gegensatz zu abstrakten Verklausulierungen, die kein Mensch versteht.

Dienstag, 31.08.04: 51st Roche Of America – Das Olympische Feuer ist erloschen, nicht so aber Charlottes Wort- und Wahnwitz, der in eine weitere 45-minütige Strafrunde geht – zur Freude von Musikanten aus aller Herren Länder, die ebenfalls dem Olympischen Gedanken verhaftet sind: Dabei sein ist alles! So denken die Herren Soulwax aus Belgien, wie der New York-Disco-Fünfer von Radio 4 und der Band-Vierer ohne Steuermann von den Libertines, zu denen wir auch eine medaillenträchtige Verlosung im Programm haben.nnnMittwoch, 01.09.04: Turn On, Tune In, Roche Out – Mal ohne große Worte, dafür mit großen Tönen, die von Charlotte sowie Razorlight, Lucky Jim und Kinderzimmer Productions weit gespuckt werden. Eine Freude für jeden Speichelfetischisten!nnnDonnerstag, 02.09.04: Charlotte trifft Superpunk – In Zeiten von Hartz IV, 1-Euro-Jobs und adoptierten Waisenkindern unterhält sich Charlotte mit den sympathischen Hamburger Soulbrüdern über den Stellenwert von echter Freundschaft im Bandgefüge, das finanzielle Auskommen von Musikern, die sich ihr Zubrot über diverse Neben- oder Hauptverdienste verdingen müssen, und das explizite Aussprechen sozialer Missstände im Gegensatz zu abstrakten Verklausulierungen, die kein Mensch versteht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.