Das langsame Ende eines dunklen Mysteriums: Drangsal kündigt Debütalbum »Harieschaim« an

Foto: Jim Rakete

Zwei kurze Demos auf Soundcloud, die wie ein Hybrid aus PunkWave und Elektro klingen. Komplementiert mit einem Joy Division-Gedächtnis-Foto in schwarz-weiß-Optik. Wie das Debütalbum von Drangsal klingen wird? Es bleibt noch bis zum 22. April ein Rätsel.

Wenn man über den Berliner Max Gruber alias Drangsal etwas herausfinden will, ist der Informationsfluss schnell versiegt. Skizzenhafte Quellen bringen jedoch ein wenig Licht ins dunkle Mysterium: Der 22-jährige Musiker hat im Netz Demos veröffentlicht, mit seiner Band Clubshows sowie Festivals gespielt und dabei diverse Weggefährten kenngelernt.

So etwa den Produzenten Markus Ganter (Tocotronic, SizarrCasper), der mit Drangsal nun die Produktion von dessen Debütalbum übernommen hat. Auf den zehn Stücken sind zudem Fabian Altstötter von Sizarr und Messer-Sänger Hendrik Otremba zu hören. Am 22. April wird die Platte mit dem Namen Harieschaim über Caroline veröffentlicht. Bis dahin bleibt es spannend.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.