Das Eisen schmieden solange es…

Bloc Party sind derzeit im Studio, wenn sie nicht gerade an den Wochenenden Festivals zu ungeahnten Besucherzahen verhelfen. Denn bereits Anfang nächsten Jahres will die Band ihr zweites Album veröffentlichen. (Wir wetten es wird trotzdem Herbst.) "We’ve recorded two [possible] songs but we sti …
Bloc Party sind derzeit im Studio, wenn sie nicht gerade an den Wochenenden Festivals zu ungeahnten Besucherzahen verhelfen. Denn bereits Anfang nächsten Jahres will die Band ihr zweites Album veröffentlichen. (Wir wetten es wird trotzdem Herbst.) "We’ve recorded two [possible] songs but we still need to mix them and finish them, so we’re not sure which one’s going to be the single just yet", sagte Russell Lissack im Interview auf XFM. "One’s called ‚Hero‘ and one’s called ‚Two More Years‘. I like all the new songs better than any of the old ones because I think they’re all better. We’ve been playing a couple live like ‚Into The Blue‘, one called ‚Kids‘ and one called ‚The Present‘ but I don’t know when they’ll see the light of day. I can’t say too much though because they’re still in the tentative early stages. It’s strange for us because the album’s very old in our eyes. I mean even before it was out we were writing a lot of new stuff, so it helps us to get new things out." So jedenfalls zitiert ihn der NME.

Erstmal aber gibt es am 18. Juli die neue Single "The Pioneers". Und vielleicht ja am Wochenende im Rahmen des Melt Festivals (oder in Gießen) auch den ein oder anderen neuen Song für die Fans. Außerdem erscheint am 29. August das Debütalbum "Silent Alarm" von diversen illustren Gästen durch die Remix-Wolf gedreht: Ladytron, Whitey, Pretty Girls Make Graves, Engineers, Erol Alkan, M83, Automato, Four Tet, Death From Above 1979, Mogwai und anderen. Tendenz: Mehr Killer als Filler.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.