Der vorläufige Höhepunkt einer eigenwilligen Karriere: Gestern Vormittag trat Dagobert tatsächlich mit »Ich bin zu jung« im ZDF Fernsehgarten vor, pardon, Millionenpublikum auf. Der Fernsehsender färbte dafür extra das Bild in Grautöne, Moderatorin Andrea »Kiwi« Kiewel kündigte den jungen Schweizer im Frack an. Dieser spazierte dann zunächst noch staksig und hastig durch den Fernsehgarten, Interpret und Publikum fremdelten merklich. Nach einer Minute aber war man miteinander warm geworden und die eine oder andere schien sich tatsächlich nicht nur zu freuen, weil sie / er im Fernsehen war. Den doppelten Zeigefinger beherrscht Dagobert auch schon außerordentlich, dennoch empfehlen wir für mehr Sicherheit und -Repertoireerweiterung eine Studie des vorangegangenen Auftritts von Jörg Bausch mit »Ich bin in dich« (sic). Die (u.E.) sinnvolle oder (vielleicht doch) sinnlose Verwendung der ominösen Gebührengelder kann gerne nachfolgend in der Kommentarzeile diskutiert werden.