CTM 2014 fast komplett

Robert Henkes Lumiere
Robert Henkes Lumière – einer der Höhepunkte des CTM 2014

Das Festival CTM 2014 hat sein Programm mittlerweile mit u.a. Actress, dem Moritz von Oswald Trio samt Tony Allen, Robert Henke und Helena Hauff verstärkt. Jetzt gibt es auch Karten für alle Veranstaltungen sowie morgen einen Boiler Room als erstes Warm-Up.

Zu James Holden, Charles Cohen, Cyclobe & Co hat sich in den letzten Wochen noch ein riesiger Schwung weiterer Künstler gesellt. So wird das Moritz von Oswald Trio gemeinsam mit Oswald-Kollaborateur Max Loderbauer und Tony Allen, dem genialen Taktgeber des Afrobeats, Schlagzeuger im Rücken von Fela Kuti bis Damon Albarn, auftreten. Der UDK-Professor Robert Henke (Interview) alias Monolake präsentiert in einem gemeinsam mit der transmediale ausgerichteten Abend erstmals in Deutschland seine neue Klang- und Lasershow, Lumière, in der er die Synchronität und Divergenz von Licht und Schatten, Ruhe und Bewegung in neuen experimentellen Formen zum Ausdruck bringen wird.

Actress, Mastermind hinter unserem aktuellen Album der Ausgabe, ist ebenso neu mit dabei wie u.a. Marcel Dettmann, Helena Hauff, Concrete Fence, Fatima al Qadiri und Phill Niblock. Neben Spezial-Veranstaltungen zu Avantgarde-Labeln wie Editions Mego oder PAN, wird es zudem spezielle Mehrkanal-Aufführungen von Werken bspw. Jim O’Rourkes, Akós Rózmanns und Jan Boermans zu hören sein.

Mittlerweile gibt es nebst der Festivalpässe auch Karten für alle Einzelveranstaltungen auf der Festivalwebseite. Als Einstimmung gibt es zudem morgen, ab 19 Uhr, einen Abend mit Sets von Mouse on Mars, These Hidden Hands, Dasha Rush und Lotic sowie Wolfgang Seidel, der Musik von Conrad Schnitzler aufführen wird. Das gesamte Programm wird live aus dem Berliner Boiler Room ins Netz übertragen.

CTM 2014 findet unter dem Thema »DIS CONTINUITY« vom 24. Januar bis 2. Februar in Berlin mit den primären Spielorten HAU Hebbel am Ufer, Berghain, Stattbad, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien statt. Nachfolgend alle Neubestätigungen seit Dezember. Alle vorher bestätigten Namen finden sich hier.

Neubestätigungen im Programm:
Moritz von Oswald Trio mit Tony Allen und Max Loderbauer [DE] / Robert Henke [DE] / Dinos Chapman [UK] / Marcel Dettmann [DE] / Boddika [UK] / Samuel Kerridge [UK] / Fatima al Qadiri [US] / DJ Marfox [PT] / Hypnobeat [DE] / Recondite [DE] / Sylwia [PL] / Felix K [DE] / Moiré [UK] / Phill Niblock [US] / Eli Keszler [US] / Valerio Tricoli [IT] / Sven-Åke Johansson [SE/DE] / Innode [AT] / Grumbling Fur [UK] / Sarah Farina [DE] / Maryanne Amacher Archives mit Bill Dietz und Micah Silver [US] / Zinc & Copper Works [INT] / Soundwalk Collective mit Lillevan [INT] / Anne Wellmer & Julia Eckhardt [NL/BE] / Phoebe Kiddo [DE] / Actress [UK] / KTL [AT/US] / Helena Hauff [DE] / Concrete Fence (Regis & Russell Hasswell) [UK] / Yasunao Tone [JP] / Veronica Vasicka [US] / Sasha Go Hard [US] / Julia Kent [CA] / Mika Vainio & Charlemagne Palestine [FI/US] / Chris Madak (Bee Mask) [US] / Carl Michael von Hausswolff [SE] / Main (Robert Hampson & Stephan Mathieu) [UK/DE] / Rashad Becker [DE] / patten [UK] / COH + Tina Frank [RU/AT] / Outer Space [US] / TR \ ER (Truss & Tessela) [UK] / Thomas Ankersmit [NL] / Dasha Rush [RU] / Ornament & Verbrechen (Ronald & Robert Lippok) [DE] / OAKE [DE] / Beneath [UK] / M.E.S.H. [DE] / Upperground Orchestra [LB/IT] / Hobocombo [IT] / Russell Hasswell [UK] / DIISSC Orchestra [LT] / The First Latvians on Mars [LV] / Łukasz Szałankiewicz [PL] / Ensemble Mi-65 [SK] / én aka Pal Tóth [HU] / Kassel Jaeger [FR] / Alexander Robotnick [IT] / Godfried-Willem Raes [BE] / Mørbeck [DE] / Lotic [US/DE] / Fearplay [TR]

Spezielle Mehrkanal-Aufführungen von Werken von:
Jim O’Rourke [US] / Akós Rózmann [HU/SE] / Jan Boerman [NL] / Gottfried Michael König [DE] / Dick Raaijmakers [NL] / Kees Tazelaar [NL] / Henk Badings [NL] / Jaap Spek [NL] / Edgard Varèse [FR] / Tom Dissevelt [NL] / Ton Bruynèl [NL] / Will Eisma [NL] / Ton de Leeuw [NL] / Pierre Schaeffer [FR] / Beatriz Ferreyra [FR] / Philippe Carson [FR] / Bernard Parmegiani [FR] / Régis Renouard-Larivière [FR] / Bogusław Schaeffer [PL] 

Specials zu:
Editions Mego / PAN / Groupe des rechereches musicales (INA-GRM) / Elektronmusikstudion EMS Stockholm / The History of Electronic Music in the Netherlands / Dick Raaijmakers / Sound Exchange – Experimental Music in Central and Eastern Europe 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.