Countdown in Covern: SPEX-Titel aus 35 Jahren – 2008 bis 2014

1980 bis 2015: 35 Jahre SPEX. Mehr als 350 Hefte über Musik zur Zeit und Popkultur. Wir zählen runter (oder hoch) – Teil 5 des Countdowns in Bildern und Zitaten bis zur kommenden Jubiläumsausgabe.

______
Juli/August 2008

2008
Lady Bitch Ray: »Sie ist diejenige, die die biblische Figur der Madonna umgedeutet und ihr eine Möse gegeben hat.«

______
Juli/August 2009

2009
Tomasso Schultze: »Lange Szenen, die sich über ihre Dialoge definieren, sind ein Markenzeichen Quentin Tarantinos, das seine Arbeit stärker prägt als der ihm angelastete Hang zum sadistischen Ausschöpfen extremer Gewaltszenarien.«

______
November/Dezember 2010

2010
Ninja (Die Antwoord): »So ähnlich muss es Einstein gegangen sein, als er auf ›E=mc²‹ kam. Oder Archimedes, als er den Auftrieb entdeckte: Heureka, bumm – Die Antwoord!«

______
Juli/August 2011

2011
Judith Jack Halberstam: »Wie Lady Gaga selbst sagt: Sie hat Glamour und Prominenz studiert und das Gelernte dann in die Praxis umgesetzt.«

______
September/Oktober 2012

2012
Sven Lewandowski: »So wie (zumindest nach Freud) die sexuelle Lust der Prototyp aller anderen Lüste ist, so ist das Pornografische in gewisser Weise der Prototyp des Popkulturellen. Zumindest bietet Porno ähnlich wie Pop ein voraussetzungsloses und für jeden jederzeit zugängliches Lustversprechen.«

______
September 2013

2013
Casper: »Ich glaube, der Platz, den ich mir als Heimat im Kopf zurechtlege, ist eine Mischung aus allen Orten, an denen ich war, und allen Platten, die mir etwas bedeuten.«

______
Juli/August 2014

2014
FKA Twigs: »Es ist wichtig, sich unwohl zu fühlen, in jeder Hinsicht, in allem, was man tut. Ich liebe dieses Unbehagen, ich mag es, Dinge zu lernen, ich mag es, wenn ich etwas nicht beherrsche. Genau so habe ich auch angefangen, Musik zu produzieren.«

Alle SPEX Back Issues können versandkostenfrei im Onlineshop bestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.