Neo Blade Runner Funk

com-truise-fairlight-ep-cover    Der Künstlername COM TRUISE klingt schon einmal verdächtig nach einem schweren Fall von Achtziger-Jahre-Obsession, höchstwahrscheinlich ausgelöst durch zu häufigen Konsum von zweifelhaften cineastischen Machwerken wie Top Gun oder Cocktail. Auch Tracktitel wie VHS Sex oder BASF Ace deuten darauf hin, dass hier ein Produzent mit einer Vorliebe für das prähistorische Zeitalter der analogen Hochtechnologie am Werk ist. Spätestens aber nach dem Drücken des Abspielknopfes besteht kein Zweifel mehr, dass der Musiker und Designer Seth Haley ein hoffnungsloser Fall ist. Sein instrumentaler Synthesizer-Pop verdankt seine Existenz ganz klar einer Überdosis an Vangelis-Soundtracks, New-Wave-Platten und Breakdance-Videos.

    Aber Haley hätte wohl nicht nicht die Aufmerksamkeit des verdienten Elektronica-Labels Ghostly International erregt, wenn er ein originalgetreuer Epigone seiner Achtziger-Helden wäre. Wie in dem Stück Cathode Girls von seinem Anfang Juli erscheinenden Debütalbum Galactic Melt zu hören ist, nimmt Haley die flirrenden analogen Synthesizer-Töne seiner Vorbilder, dreht sie durch seinen digitalen Fleischwolf und lässt sie als psychedelisch stotternde Dance-Monster wieder frei. Bei dem als Umsonst-Download erhältlichen Track Polyhurt von der gerade erschienenen EP Fairlight resultiert Haleys dekonstruktivistische Produktionsweise dagegen in einem langsamen, schwankenden Stück Neo-Blade-Runner-Funk.

DOWNLOAD: COM TRUISE – Polyhurt

STREAM: COM TRUISE – Cathode Girls

com-truise-galactic-melt coverCom TruiseGalactic Melt
01. Terminal
02. VHS Sex
03. Cathode Girls
04. Air Cal
05. Flightwave
06. Hyperlips
07. Brokendate
08. Glawio
09. Ether Drift
10. Futureworld
11. Galactic Melt  (Vinyl bonus)

LABEL: Ghostly International | VERTRIEB: Kompakt / AL!VE | : 05.07.2011

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here