Nicht ausruhen!

Cold Cave Live MP3Bei vielen Bands läuft der Produktionskreislauf ganz klassisch ab: Studio, Promotion, Single- bzw. Albumveröffentlichung und anschließende Tournee. Nicht so bei beispielsweise der Neo-Wave-Punk-Band Cold Cave um den früheren Hardcore-Sänger Wesley Eisold:  Die aus Philadelphia stammende Gruppe veröffentlichte im Winter letzten Jahres zwar auch ein Album – die eiskalte Synthesizer-Punk-Platte »Love Comes Close« –, ruhte sich anschließend aber nicht auf guter Presse und Publikumszuspruch aus, sondern machte das, was sie zuvor schon oft gemacht haben: Kassetten.

    Auf Hospital Productions veröffentlichten sie das Split-Tape »Stars Explode« mit dem Noise- und Drone-Künstler Prurient, anschließend in Japan die 12"-Single »The Laurels« und im April erst das neue, sieben Stücke starke und auf 300 Exemplare limitierte Tape »New Morale Leadership«. Cold Cave sind damit Teil einer amerikanischen Subkultur, der »Cassette Culture«, die auch in unserem heutigen digitalen Zeitalter von Labels wie K Records und From the Wheelchait to the Pulpit starke Unterstützung findet. Verkauft werden die Tapes auch außerhalb des feinmaschigen Netzwerks aus Musikern, Labels, Fans und Freunden, auf Konzerten nämlich. Wenn Cold Cave also nun – präsentiert von Spex – für einige Termine in Deutschland und der Schweiz (frisch verstärkt von der Mika-Miko-Frontfrau Jennifer Clavin, die die mittlerweile bei Xiu Xiu spielende Caralee McElroy ersetzt) spielen, sollten all diejenigen, die noch ein Tape-Deck ihr Eigen nennen können, ein wenig Klimpergeld am Merch-Stand bereit halten.

    Aber auch für den MP3-Player halten Cold Cave frisches Material bereit: Das britische Fact Magazine bietet eine bisher unveröffentlichte Bearbeitung der Cold-Cave-Single »Life Magazin« seitens des schottischen DJ- und Produzentenduos Optimo (Espacio) als MP3-Download an, der Optimo-Remix macht aus dem Original ein eiskalten, distanzierten und monotonen Fünfminüter. Daneben eine kleine Sensation: Produzenten- bzw. Studiolegende Arthur Baker (u.a. Afrika Bambaataa, New Order, Hall & Oates, Bob Dylan) hat ebenfalls Hand an »Life Magazine« gelegt, und aus dem Stück eine knackige Disco-meets-Rave-Nummer gemacht. Dass daneben auf der Anfang Juni erscheinenden »Life Magazine Remixes EP« auch noch Bearbeitungen von Prurient und Pantha du Prince zu hören sind, wird da fast zur Randnotiz.

 


STREAM: Cold Cave & Prurient – Stars Explode
MP3: Cold Cave – Life Magazine (The Arthur Baker’s Not Going Back Remix)
MP3: Cold Cave –
Life Magazine (An Optimo (Espacio) Flexi Pop Mix))
MP3: Cold Cave – Life Magazine (Pantha du Prince Remix)

Spex präsentiert Cold Cave Live:
16.05. Hamburg – Uebel & Gefährlich
20.05. Berlin – Bang Bang Club
21.05. Offenbach – Hafen 2
22.05. CH-St. Gallen – Palace
23.05. CH-Fribourg – Fri-Son

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.