CocoRosie »After the Afterlife«

CocoRosie »After The Afterlife«

Wer es nach »Gravediggress« noch nicht ganz glauben konnte, dürfte nun restlos überzeugt werden: CocoRosie gibt es nun auch mit Beatunterbau. Kam dieser bei »Gravediggress« noch aus dem Mund und Hals von Beatboxer Tez, greifen die Casadys und Produzent Valgeir Sigurðsson für »After the Afterlife« tatsächlich zu den Maschinen. Der zweite Stream aus ihrem kommenden Album Tales of a Grass Widow, welches am 27. Mai erscheint, ist nun nachfolgend zu hören. Für die fünf Vorstellungen von CocoRosie und Robert Wilsons gemeinsamen Theaterstück Peter Pan zwischen 17. und 19. April dem 21. und 22. April am Berliner Ensemble gibt es übrigens noch (Rest-) Karten.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.