ClarkAm kommenden Freitag erscheint mit »Totems Flare« das neue Album von Chris Clark, mit dem der in Berlin lebende Warp-Produzent nicht nur die Trilogie aus »Body Riddle«, »Turning Dragon« und eben der neuen Platte beendet, sondern auch an der Popularisierung seines Sounddesigns schraubt – eine Entwicklung, die sich bereits mit der kürzlich erschienenen »Growl’s Garden«-EP andeutete. Man hört auf »Totems Flare« an verschiedenen Stellen Gesang, zudem klingen die unzähligen Bleeps größtenteils äußerst zugänglich – bei aller Härte könnt diese Platte auch Menschen mögen, die der Warptronica sonst eher ratlos gegenüber stehen.

    Zwei Audioauschnitte von »Totems Flare« stehen auf Warp.net zum Download bereit, Clark kommentiert die Länge des gesamten Albums übrigens wie folgt: »It’s exactly 45 minutes long, so you can put it on both sides of a d90 and listen to it forever and ever and ever.« Genial: der Mann steht auf Tapes! Zwei Live- und DJ-Shows von Clark kann man zudem in den nächsten Tagen besuchen: in Berlin bespielt er am Sonntag die Bar25, in Hamburg tags darauf das Club-Pendant Golden Pudel.

[audio:http://stash.warp.net/clark/Totems-Flare-Album-Sampler-Part-1.mp3|titles=Totems Flare Sample 1|artists=Clark]
MP3: Clark – Totems Flare Sample #1

[audio:http://stash.warp.net/clark/Totems-Flare-Album-Sampler-Part-2.mp3|titles=Totems Flare Sample 2|artists=Clark]
MP3: Clark – Totems Flare Sample #2

Clark Live:
12.07. Berlin – Bar 25 (16:00 – 04:00 Uhr)
19.07. Hamburg – Golden Pudel Club