»Auf die kaputte Art« war Florian Sievers Artikel zum Soul-Funk-Duo Chromeo aus Spex #309 übertitelt. Anlässlich des neuen Stücks »I Can’t Tell You Why«, welches als kostenloses MP3 die Veröffentlichung der ersten »DJ-Kicks«-Platte seit zwei Jahren antriggern soll, möchte man die Überschrift im positivsten Sinne zu »Auf die schmierige Art« variieren. Chromeo, denen es schon mit ihrem Debüt »She’s In Control« gelang, die Talkbox und damit die deutlich hörbare Stimm-Modulation wieder salonfähig zu machen (wir denken da an die jüngst sehr populäre Verwendung des Auto-Tune-Plugins), haben nun das Eagles-Stück »I Can’t Tell You Why« von 1980 gecovert.

    Abseits des Covers als Downbeat-Talkbox-Track soll die »DJ-Kicks« von Chromeo Stücke von Leo Sayer, France Joli, The Alan Parsons Project, Lifelike und Chateau Marmont enthalten, insgesamt darf man also eine stark von R&B, Disco und Progressive Rock der siebziger und achtziger Jahre geprägte Platte erwarten. Deswegen schmierig. Schmierig gut!

    Den Gratis-Download von »I Can’t Tell You Why« erhält man nach Anmeldung für den !K7-Newsletter.

MP3: Chromeo – I Can’t Tell You Why


VIDEO: Eagles – I Can’t Tell You Why (Live at Christchurch 1995)