Christopher Owens A New Testament

So klein der Aufwand, so groß der Ertrag: Christopher Owens, Ex-Girls, setzt mit A New Testament auf altbewährte Einfachheiten, die dennoch zu einer neuen Erleuchtung erwachsen. 

Wenn ein weißes Tier schwarze Streifen und vier Beine hat, ist es in der Regel ein Zebra, kein komisch gemusterter Esel. Christopher Owens hat zwei Platten mit seiner ehemaligen Band Girls aufgenommen, die Westcoast-, Soft- und Classic-Rock nach Ockhams Rasiermesserprinzip aufdröselten: Wenn sich eine einfache Akkordfolge oder ein textliches Klischee über Jahrzehnte bewährt hat, dann wird das schon seine Gründe haben, und dann gibt es auch nichts daran herumzudoktern. Auf seinem zweiten Soloalbum A New Testament treibt der 35-Jährige mit der bewegten Vergangenheit – Kindheit in der Children-Of-God-Sekte, Flucht zu einem reichen Gönner nach Texas, Drogentage in San Francisco, inzwischen cleanes Eheglück in New York (mit, fun fact, Hannah Hunt aus dem gleichnamigen Vampire-Weekend-Song) – dieses Songwriting-Verständnis nun auf den Gipfel.

Dieser gehört dem Berg der Erleuchtung, auf dem Christopher Owens steht und die Musik zu sich kommen lässt. Das 34-minütige A New Testament enthält Songs, die manchem Kinderliedermacher noch zu schlicht wären. Owens’ Gabe aber besteht darin, aus solchen Songs erstaunliche emotionale Wucht herauszukitzeln. Seine drollige Aufrichtigkeit wirkt nie gespielt, seine Neigung, das Zebra beim Namen zu nennen, maskiert keine Einfallslosigkeit. Hört man den gestochen scharfen Sound von A New Testament und die Eleganz, mit der Owens’ Band auf den Spuren von Spiritualized durch Country und Gospel schlenkert, wirkt das tatsächlich so einleuchtend, dass man sich fragt, warum es nicht jeder Songwriter macht wie er. Irgendein Spinner wird sicher bald die richtige Antwort darauf finden. Bis dahin ist uns Owens’ Genügsamkeit locker mehr als genug.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.