Chilly Gonzales & Boys Noize sind Octave Minds

Chilly Gonzales und Boys Noize haben sich unter dem Namen Octave Minds für ein gemeinsames Album zusammengetan. Den überraschenden ersten Track »In Silence« gibt es bereits als Download.

Das sich unentwegt verausgabende und latent größenwahnsinnige Tastentier aus Kanada, Chilly Gonzales alias Jason Beck, vereint sich mit einem alten Bekannten, und zwar dem DJ und Produzenten Boys Noize. Keine gänzlich überraschende Liaison, schließlich stand Boys Noize schon 2010 für Gonzales’ Album Ivory Tower als Produzent hinter den Reglern und veröffentlichte das Ganze auf seinem Hauslabel Boys Noize Records. Nicht nur Studio, auch Bühne teilten sich die Herren schon für ein kurzes Intermezzo auf dem Berlin Festival 2010. Und in den darauf folgenden Jahren standen beide Namen immer mal wieder auf der gleichen Plattenhülle: Gonzales’ Piano Rework von Boys Noize »Waves« wäre so ein Beispiel oder ein für den Record Store Day 2011 zusammen aufgenommenes Stück mit dem zukunftsweisende Titel »Working Together«.

Was als zaghafter Flirt begann, traut sich nun den ernsthaften Schritt in Richtung Beziehung. Für September haben beide gemeinsame Sache in Form eines Albums angekündigt und das Projekt Octave Minds getauft. Der erste Eindruck – »In Silence« – klingt ob der beiden Exzentriker überraschend ruhig: Luftiger Ambient, schüchterne Perkussion, tänzelndes Klavier, ein verspielter Bass streunt umher. Und würde man nicht wissen, dass Boys Noize Teil der Kollaboration ist, man hätte es nicht erraten – der Technohead nimmt sich stark zurück und gewährt Raum für ungewohnte Zwischentöne.