Chelsea Wolfe „The Way We Used To“ & „Flatlands“

Nein, die Gitarren werden hier wohl nicht »wie Schreie lebendig begrabener Jungfrauen klingen«, wie es Thomas Hübener in Spex über Ἀποκάλυψις, das letzte Album von Chelsea Wolfe schrieb. Interessant ist die nun für den 16. Oktober angekündigte Veröffentlichung des neuen Akustikalbums Unknown Rooms: A Collection of Acoustic Songs der Kalifornierin natürlich dennoch. Nicht zuletzt wegen der ersten beiden, nachfolgend bereits zu hörenden Lieder The Way We Used To und Flatlands, das in einem Livesessionvideo mit Band zu sehen ist. Mit selbiger nimmt Wolfe derzeit auch ein neues Studioalbum auf, welches dann Anfang 2013 erscheinen soll und von Lars Stalfors produziert wird. Dieser hat u.a. bei The Mars Volta, Marnie Stern und Juliette Lewis als Toningenieur oder Mischer mitgearbeitet.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .