Mad gearbeitet und nicht nur Freunde immer wieder mit ins Heft gebracht, sondern unter dem Namen Roger Kaputnik auch gleich sich selbst. Im September erscheint eine Jubiläumsausgabe mit den letzten Zeichnung von Berg. Einen schönen Artikel mit der Überschrift "How MAD’s Dave Berg and Roger Kaputnik Introduced Me To Post-Modernity" von Therre Thaemlitz gibt es übrigens unter "mehr zu".

Im Alter von 81 Jahren ist diese Woche Dave Berg, Chefzeichner des Satiremagazins Mad in seinem Haus in Los Angeles an Krebs gestorben.
40 Jahre lang hat er für Mad gearbeitet und nicht nur Freunde immer wieder mit ins Heft gebracht, sondern unter dem Namen Roger Kaputnik auch gleich sich selbst. Im September erscheint eine Jubiläumsausgabe mit den letzten Zeichnung von Berg. Einen schönen Artikel mit der Überschrift "How MAD’s Dave Berg and Roger Kaputnik Introduced Me To Post-Modernity" von Therre Thaemlitz gibt es übrigens unter "mehr zu".