Montag, Juli 13, 2020

Der SPEX-Podcast ist da

PODCAST – In der ersten Folge unseres Podcasts diskutieren wir über FKA Twigs und ihr neues Album Magdalene. Außerdem: Frische Lyrik von Mira Mann und Mithu Sanyals Kolumne darüber, warum das schwedische Modell in die Tonne gehört.

In zehn Alben durchs Jahrzehnt: Der SPEX-Podcast, Folge 3

PODCAST – Zehn Alben für zehn Jahre: In der dritten Ausgabe unseres Podcasts diskutiert die SPEX-Redaktion einen radikal entschlackten musikalischen Rückblick. Außerdem fährt Bernadette La Hengst zur Klimakonferenz und Klaus Walter verzweifelt an Spotify-Bestenlisten.

Wir müssen über Grimes reden: Der SPEX-Podcast, Folge 7

PODCAST – Auf Grimes fünftem Album Miss Anthropocene treffen nicht nur EDM-Breitseiten auf Oasis-Gedächtnis-Gitarren. Sondern auch posthumanistische Tech-Fantasien auf akzelerationististisches Gedankengut. Ist das noch Kunst? Oder schon gefährlich?

Corona – was nun? Der SPEX-Podcast, Folge 9

PODCAST – Die Corona-Pandemie trifft die Kulturszene hart. Deshalb haben wir in unserem Podcast nachgefragt: Wo liegen die größten Probleme? Wo gibt es Hilfe? Was können wir tun? Und wie gehen Betroffene mit der Situation um? 

Betrunkene Frauen und Robotermädchen: Der SPEX-Podcast, Folge 4

PODCAST – In der vierten Ausgabe unseres Podcasts haben wir unser Aufnahmestudio in eine zünftige Kneipe verwandelt, um mit Lisa Jeschke über ihre Anthologie der Gedichte betrunkener Frauen zu sprechen. Außerdem lehrt Cate Le Bon walisische Redewendungen und Mithu Sanyal kritisiert den Entwurf zum SOGISchutzG.

Gender, Rock & Rebellion: Der SPEX-Podcast, Folge 2

PODCAST – In der zweiten Folge unseres Podcasts sprechen wir mit dem britischen Pop-Kritiker Simon Reynolds über Sex Revolts: Gender, Rock & Rebellion und die Gegenwart. Außerdem: Sudan Archives fantasiert über die Zukunft und Ebow frühstückt female rap ab.

Alles wieder „normal”? Der SPEX-Podcast, Folge 10

PODCAST – Nach zwei Monaten Kontaktsperre und sozialer Isolation in der Covid-Pandemie wird mit Nachdruck an der Rückkehr zur sogenannten Normalität gearbeitet. Aber was heißt „back to normal“ eigentlich? Und wollen wir das überhaupt? 

„Für Kurdinnen war es konstant beschissen”: Der SPEX-Podcast, Folge 5

PODCAST – Kurdistan, Diaspora, Märtyrerinnen und alternative Geschichtsschreibung: Die multidisziplinären Künstlerinnen Cemile Sahin und Leyla Yenirce sind zu Gast im Studio. Außerdem: Dan Bejar alias Destroyer mag es stürmisch und Ebow verzeiht sich ihre Panikattacken.

Schwarze Geschichte, weiße Perspektive: Der SPEX-Podcast, Folge 6

PODCAST – Februar ist Black History Month. Deshalb sprechen wir mit unseren Gäst_innen im Podcast-Studio über zwei Projekte, die sich mit Schwarzem Wissen, unterschiedlichen Erzählperspektiven und Dekolonisierung auseinandersetzen. Außerdem: ein Lesetipp von Maren Kames und eine neue Kolumne von Klaus Walter.