Montag, Juli 13, 2020

Die Musik zur Zeit für den April ist da!

PLAYLIST – Scheiße, schon halb rum? Die Musik zur Zeit für den April kommt zur Halbzeit nach. An Entschleunigung lassen Yaeji, Nihiloxica, Kate NV, Joakim/Superpitcher und andere aber eh nicht denken.

Endlich wieder Welterklärung!

ALBEN DER WOCHE – DJ Python überwindet mit Mas Amable ein Genre, das er vor wenigen Jahren noch selbst erfunden hat, und legt das wichtigste Dance-Album des Jahres vor. Außerdem dabei: Hodge und Shabazz Palaces inklusive Feature-Entourage.
This post is only available to members.

Genossin Spears

ESSAY – Britney Spears postet einen vermeintlichen Aufruf zum Generalstreik – und die Netzgemeinde flippt aus. Warum dürfen Pop-Stars nicht mehr einfach nur Pop-Stars sein, sondern müssen als politische Vorbilder taugen?

„Meine Welt wurde komplett auf den Kopf gestellt“

INTERVIEW – Während hierzulande über eine vorsichtige Lockerung von Kontaktverboten diskutiert wird, haben in China bereits die ersten Clubs und Bars wieder geöffnet. Wie sieht sie also aus, die Zeit nach der Pandemie? SPEX sprach mit Kristen Ng aus Chengdu.

Kritik und Krise

COVID-LOGBUCH – Das große Ereignis ist eingetreten und fühlt sich überhaupt nicht so an. Was nun, was tun? Das weiß niemand so genau. Immerhin aber wird darüber gestritten.

Klingt ähnlich, ist aber anders

ALBEN DER WOCHE – Jackie Lynn unternehmen auf Jacqueline einen Querfeldeinmarsch durch Genres und Schubladen. Außerdem: Neues von Hamilton Leithauser und Roedelius.
This post is only available to members.

Wie Metal kann extrem?

PRESENT SHOCKS – Rape-Revenge-Death-Metal, die totale Entschleunigung oder gleich der Wechsel in andere Stil- und Spielarten: Metal muss sich nach einem halben Jahrhundert Transgressionslust etwas einfallen lassen. Selbstüberwindung ist angesagt.
This post is only available to members.

„Ich bin eine Konsequenz des syrischen Desasters”

INTERVIEW – Ghayath Almadhoun wurde in einem palästinensischen Flüchtlingslager geboren, wuchs in Syrien ohne Papiere auf und floh vor dem Assad-Regime nach Schweden. SPEX hat den Dichter im Exil getroffen.

Die neue Seltsamkeit

COVID-LOGBUCH – Auch SPEX schaltet auf Notbetrieb, während wir Quadratmetermenschen uns gegenseitig aus dem Weg gehen. Ob daraus nicht etwas Gutes erwachsen kann? Die bittere Wahrheit ist: Es geht allen schlecht – oder noch schlechter.