Mittwoch, April 8, 2020

„Nicht immer Obermacker“

INTERVIEW – Apparat ist wieder ein Album passiert. Mit LP 5 versucht Sascha Ring gegen seinen unheimlichen Erfolg mit Moderat anzuschwimmen. 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Simpler Beat, komplizierte Geschichte

PRESENT SHOCKS – Gar nicht mal so einfach mit der Cumbia. Dengue Dengue Dengue verabschieden sich von ihr und führen sie damit als historisches Projekt fort. Dick El Demasiado zerlegt sie auf seinem neuen Album in Gesten der Aneignung. 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Gaika – Stadt zu Kleinholz

Best of 2017: Ein Besuch im Londoner Bezirk Brixton, anhand dessen Zustand der dort aufgewachsene Rapper Gaika die kapitalen Fehler der britischen Politik anprangert – und seinen Sound erläutert. Einer der SPEX-Artikel des Jahres.

Man ist auf sich allein gestellt

NACHRUF – Scott Walker ist tot. Und hinterlässt ein Werk, für dessen Erkundung es ein ganzes Leben braucht. Weil er zeigte, was Musik kann, wenn man sie von jeglicher Referenz befreit.

Schluss mit Indie

ESSAY – Klimawandel? Zu spät, wir sind gefickt. Jetzt heißt es, den Schaden einzudämmen. Dazu müssen wir aber mit unserem geliebten Individualismus aufräumen. Ein Plädoyer für ökologische Bandenbildung von Musiker_innen. 

„Slayer waren das ultimative Beispiel für … irgendwas.“

VORSPIEL – Andrew Pekler hat mit Sounds From Phantom Islands einen Soundtrack für fiktive Orte geschrieben. Im SPEX-Vorspiel hört er nun ganz reale Musik von Slayer, Morton Feldman und einer (vermeintlichen) Adligen.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Ein Spielplatz für verzwickte Gefühle

ALBUM DER WOCHE – Als Schwarze Frau im weißen, männlichen Indie-Rock hat sich Laetitia Tamko alias Vagabon jahrelang klein gemacht. Mit ihrem neuen Album ist das vorbei.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Stillstehende Raserei

ALBUM DER WOCHE – Kreidler nehmen auf ihrem neuen Album „Flood“ den Druck raus, reflektieren und werden darüber doch glatt menschlich.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Musik von morgen: Zwischen Elfenbeinweiß und Pastellbeige

REVIEWS – Skandinavische Schwindeleien, Schönklang für die Quarantäne und Hip-Hop, um sich gepflegt das Hirn zu panieren: neue Musik von Roger & Brian Eno, Four Tet, Låpsley, Myrkur und Tokimonsta.