Sonntag, April 21, 2019

Machtinstrument vom Müllhaufen

FEATURE – Erfolgreiche brasilianische Musik ist meist weiß. Abseits der Zentren beginnt eine neue Szene jedoch, die alte Hegemonie entschlossen anzugreifen. Einer ihrer spannendsten Vertreter_innen: Podeserdesligado.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

„Ich hänge an keiner Idee, ich würde alles ausprobieren”

INTERVIEW – Als Produzent von Suicide und den Ramones prägte Craig Leon den Sound des New Yorker Underground. Als Solo-Künstler wurde er zum Ambient-Anthropologen. Ein Gespräch über Weltentstehungsmythen und den unterschätzten Avantgardismus von Blondie.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Dekonstruktion des Karohemds

ALBUM DER WOCHE – Indem er den Folk zerhackstückelt, bringt Bibio auf Ribbons ihn ins 21. Jahrhundert. Wie das klingt? Als hätte sich Joan Baez in einen IDM-Club verlaufen.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Der erste MTV-Tote

TALK – Als sich Kurt Cobain vor 25 Jahren das Leben nahm, setzte sich eine Runde SPEX-Autor_innen zum Talk am Tresen zusammen. Ein Krisengespräch über Kommerz, Jugendkultur und die Unmöglichkeit des Widerstands.

Heilig und unberührt von der Scheiße

FEATURE – Ob Fußball, Pfannkuchen oder sein neues Album Not Waving, But Drowning: Für den britischen Rapper Loyle Carner liegt in allem soziales Engagement. Aber bitte nicht mit dem Dampfhammer.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

„Mach nicht auf Kanake, Junge“

REVIEW – Ebows drittes Album K4L ist der Tritt in den Arsch, den Deutschland, sein Heimatminister und seine pseudoprogressive Linke verdient hat.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Die Visionärin des japanischen Sounds

FEATURE – Als Japan ab Mitte der siebziger Jahre zur internationalen Wirtschaftsmacht aufsteigt, steuert Yano Akiko mit Japanese Girl den perfekten Soundtrack bei. Und war auch sonst ihrer Zeit weit voraus.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Man ist auf sich allein gestellt

NACHRUF – Scott Walker ist tot. Und hinterlässt ein Werk, für dessen Erkundung es ein ganzes Leben braucht. Weil er zeigte, was Musik kann, wenn man sie von jeglicher Referenz befreit.