Sonntag, Oktober 20, 2019

„Der Tod ist direkt. Die Liebe ist direkt. Das Morden ist...

INTERVIEW – Als sich der IS der irakischen Stadt Hilla näherte, saß Kadhem Khanjar in einem Café und schrieb Gedichte. Über die Angst vor dem Tod und den Zweifel am Wert des eigenen Lebens.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Ein Drahtseilakt zwischen Empowerment und Korsett

VORABDRUCK – In ihrem Buch Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten schreibt SPEX-Autorin Alice Hasters unter anderem über den Resonanzraum der Gefühle, der Hip-Hop für sie ist. Und was passiert, wenn Weiße diesen Raum betreten. Ein Auszug.

New Irish Literature, Teil zwei: Kapitalismus, Klasse, Zukunft

LONG READ – An die Stelle der Kirche tritt der Kapitalismus – und irische Schriftstellerinnen beginnen sich mit dessen Folgen zu beschäftigen. Ein Glücksfall. Denn nach der Finanzkrise von 2008 entwickelt sich ein solidarisches Netzwerk, das die irische Literaturszene als progressive Kraft etabliert.

New Irish Literature, Teil eins: „Iran mit Lippenstift drauf“

LONG READ – Literatur aus Irland ist innerhalb kürzester Zeit zum gefeierten Phänomen geworden. Sie ist laut, anders und direkt – und mit Stimmen wie Sally Rooney, Anna Burns, Sinéad Gleeson fast ausschließlich weiblich. Wie konnte es auf der erzkonservativen Insel dazu kommen?

Utopien schreiben oder Utopien schaffen?

INTERVIEW – Sina Kamala Kaufmann ist Aktivistin und Autorin. Ihr Debüt Helle Materie bezeichnet sie selbst als „Social-Science-Fiction". Ein Gespräch über Wege, die Zukunft zu denken.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Deeskalation mit Altersfalten

FEATURE – In Emma Braslavskys neuem Roman kämpft ein humanoider Roboter gegen Bürokratie, Sexismus und gesellschaftliche Stagnation. Sind Maschinen jetzt also wirklich die besseren Menschen? 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

„Für mich ist Sprache sehr politisch“

FEATURE – In Zwei Brüder unterzieht Mahir Guven die französische Gesellschaft einer so harten wie poetischen Bestandsaufnahme. Eine Begegnung mit einem gefeierten Autoren, der keine Lust mehr hat, der Bildungselite die Deutungshoheit zu überlassen. 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Männer sind Genies, Frauen Fußnoten

FEATURE – Karl Marx, Albert Einstein, Elvis Presley? Ganz schöne Drecksäcke. Liv Strömquist demontiert mit ihrem Comic I'm Every Woman den männlichen Geniekult. Eine längst fällige Geschichtskorrektur aus weiblicher Sicht. 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

„Dieser Rassismus wurde demokratisch gewählt“

INTERVIEW – Luiz Ruffato gilt als literarisches Gewissen Brasiliens. Doch wie das halbe Land befindet sich auch einer seiner wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller im Schockzustand. Denn für ihn ist heute alles schlimmer als zuvor.