Samstag, März 23, 2019

Into The Deep Wide Open – unterwegs im Darknet

Heute schon gesurft? Facebook, Google, Instagram? Wenn wir vom Internet reden, meinen wir meist jene Seiten, mit denen wir unser tägliches Leben verwalten. Ganz anders das »Internet jenseits des Internet«. Michael Seemann hat sich für SPEX auf die Reise begeben.

Lebenslänglich Journalismus – Çiğdem Akyol über den Kampf um die Pressefreiheit...

Wer in der Türkei dieser Tage von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen will, kann seine Freiheit schnell wieder los sein. Çiğdem Akyol lebt als Journalistin in Istanbul und hat von dort aus auch über den Putschversuch am 15. Juli berichtet. In der aktuellen Printausgabe SPEX N° 369 schrieb sie über den Kampf für und gegen die Pressefreiheit in der Türkei. Aus gegebenem Anlass ist der Text nun in voller Länge online zu lesen.

Tanz mich nicht an! – SPEX-Essay zum Frauenkampftag / Feministischen Kampftag

Es ist schon so weit, dass sie jedes Mal, wenn irgendwo »Poetryslam« steht, »Islam« liest. Mithu Sanyal ist feministische Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin. In der aktuellen Ausgabe von SPEX sucht sie nach einem dringend notwendigen Gegengift zu den ganzen freudlosen Nachrichten und Kommentaren, die nicht erst mit der Silvesternacht in Köln begannen.

Pippi und die Scherben – ein Weckruf

Der Rechtsstreit zwischen Kesha und ihrem Label-Boss und Produzenten Dr. Luke zeigt einmal mehr den strukturellen Sexismus und den Missbrauch von Machtpositionen bei US-Majors auf. Aber wie sieht es damit in Indie-Deutschland aus?

Paris und die Folgen – ein Denkstück zum Jahrestag von Charlie...

Es war die grauenvolle Klammer eines Jahres, das ohnehin im Zeichen höchster Unruhe stand: Gleich zweimal wurde Paris vom islamistischen Terror heimgesucht, einmal zu Beginn, einmal gegen Ende 2015. Präsident Hollandes Reaktion ist emotional verständlich, aber dennoch unklug.

Über Michel Foucault: »So wollen wir nicht leben!«

Am 25. Juni 1984 starb Michel Foucault. 30 Jahre nach seinem Tod ist der Autor von Überwachen und Strafen, Die Ordnung der Dinge und Die Archäologie des Wissens einer der meistzitierten Theoretiker des 20. Jahrhunderts. Pascal Jurt sprach mit dem Sozialwissenschaftler Alex Demirović über unterschiedliche Rezeptionsschübe sowie entpolitisierte Lesarten Foucaults, neue Angst- und (Un-)Sicherheitsdispositive und aktive Intoleranz.

Stephan Urbach

Stephan Urbach »Facebook kann ich nicht bedienen« (Foto — Christian Werner)

Der Computeraktivist Stephan Urbach im Gespräch über Darknets, seine Arbeit im Arabischen Frühling, moderne Nerds und Zensur im Internet.