Sonntag, April 21, 2019

Wenn die Schrotflinte lächelt

ESSAY – Heute vor 20 Jahren erschossen zwei Teenager in der Columbine Highschool 13 Menschen und sich selbst. Es war das erste Massaker im Zeitalter des Mobiltelefons – und machte die Täter zu mythischen Pop-Stars. Mit den Folgen leben wir bis heute.

„Wir, das sind Abertausende“

GASTBEITRAG – Für Sandra Bello war das Leben in Brasilien schon immer ein Kampf. Damit sieht sich die politische Aktivistin nicht allein. Und warnt in SPEX die Regierung: Wir schaffen auch euch noch!
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Wie eine Party ein ganzes Land aufrüttelt

REPORTAGE – Batekoo ist eine solidarische Partyreihe, die sich explizit an queere Schwarze Brasilianer_innen richtet. Nach fünf Jahren hat sich daraus eine Jugendbewegung entwickelt. Für Empowerment – und gegen Rassismus.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Der Widerstand bleibt für immer

ESSAY – Seit gut 100 Tagen regiert Jair Bolsonaro Brasilien. Doch unterschiedlichste Künstler_innen begehren auf gegen die faschistoide Ideologie des Präsidenten. Ein Streifzug durch eine Gegenkultur, die nicht klein zu kriegen ist.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

„Leaving Neverland“ oder: Warum Pop die Welt nicht retten kann

KOMMENTAR – Warum fiel es uns so leicht, jahrzehntelang Anschuldigungen gegen Michael Jackson zu ignorieren? Eine Antwort: der unerschütterliche Glaube an das liebe, böse Geld.

Die Welt als Wohlfühlblase

ESSAY – Endel erschafft aus den Daten unseres Alltags personalisierte Musik. Nun hat sie als erste App einen Major-Plattenvertrag bekommen. Und wird zum perfekten neoliberalen Gerät.

Der Geburtsfehler des Internets ist seine vermeintliche Neutralität

KOMMENTAR – Die Art, wie Youtube, Facebook und Co. funktionieren, macht sie zu Verstärkern von extremen Inhalten. Wohin das führen kann, zeigt der Anschlag von Christchurch.

Stoßt die Genies vom Thron!

KOMMENTAR – Ryan Adams soll über Jahre Frauen psychisch misshandelt und sexuell bedrängt haben. Möglich gemacht hat das die gesellschaftliche Obsession mit dem Bild vom toxischen, aber genialen Mann.