Mittwoch, April 24, 2019

„Ich würde gern sterben“ – Rosa von Praunheim im Interview

Im Spex-Gespräch zuhause in Wilmersdorf redet der Kultregisseur und Mitbegründer der politischen Schwulenbewegung Rosa von Praunheim anlässlich der ihm gewidmeten Ausstellung "Abfallprodukte der Liebe" in der Akademie der Künste über Liebe und Tod, die Rolle von Frauen und darüber, warum die Alten es richten sollen.

Grace Jones: Bloodlight And Bami – Souverän Grace

Über ein Jahrzehnt hat Sophie Fiennes Grace Jones mit ihrer Kamera begleitet. Bei Konzerten, Familientreffen, Frühstücksroutinen. Ein unbestechlicher Blick auf eine der großen Ikonen der Popkultur.

Zu dünn, zu weiß, zu heterosexuell – 20 Jahre „Sex And...

Wut und Wehmut: Die Befindlichkeiten zum 20. Geburtstag von Sex and the City sagen viel darüber aus, wie sich die Welt verändert hat, seit Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte die Lieblingsclique aller Girls zwischen 20 und 40 waren. 

Nein, Rassismus ist kein Feel-Good-Thema

KOMMENTAR – Green Book wurde mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet. Das ist bezeichnend. Denn der Film trägt keinesfalls zur Verständigung bei. Mit seinem überkommenen Narrativ verschärft er vielmehr das Problem.

Liberation Day: Laibach entzaubern Nordkorea – oder umgekehrt?

Liberation Day dokumentiert ein Konzert von Laibach in Nordkorea: ein doppeltes Spiel mit Inszenierung und Manipulation. Beim DOK.fest in München wurde der Film erstmals in Deutschland gezeigt.

Nick Cave im Kino: »One More Time With Feeling«

Nick Cave kehrt auf die große Leinwand zurück. Hier ist der Trailer zum Film. Und ein Plädoyer für den spekulativen Journalismus.

»Du bist scheiße!« »Selber.«

durch-die-nacht-mit-casper-und-lena

Casper trifft Lena, Lena trifft Casper. Arte zeigt in der neuen Folge von Durch die Nacht mit ... eine fehlgeschlagene Beschäftigungstherapie für zwei ungleiche Teenie-Idole. So kalt war deutscher Pop selten.

»Deutsche Pop Zustände«: ein Film über rechte Musik im Land

Zum Zustände kriegen: Die Regisseurinnen Lucía Palacios und Dietmar Post haben einen Film über die Geschichte der rechten Musik in Deutschland gedreht. Ab jetzt ist er im Kino und als Stream zu sehen.