Samstag, Juni 15, 2019

Der Wolf ist nicht verschwunden

REVIEW – Nach langer Pause veröffentlicht Bill Callahan ein Doppelalbum voll klassisch-tragischer Mountain Music. Und beweist, dass leise werden noch lange nicht still werden bedeutet.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

SPEX-Halbjahrescharts 2019

Bergfest! Die SPEX-Redaktion sowie eine Vielzahl unserer Autor_innen haben gewählt: Das sind die besten Alben des ersten Halbjahrs 2019.

VR-Konzert im Höllenfeuer

FEATURE – Keine Revolution, aber gepflegter Eskapismus. Black Midi spielen auf ihrem Debüt Schlagenheim intuitive, expressive Gitarrenmusik zwischen Kneipenschlägerei und Frühling in der Prärie.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

1,4 Kilometer Ideologie

REPORTAGE – Gentrifizierung, Neoliberalismus und die bigotte Politik der AKP drohen die İstiklal Caddesi, eine der berühmtesten Straßen des Istanbuler Nachtlebens, in ein touristisches Shopping-Paradies zu verwandeln. Doch die LGBTQ-Community stemmt sich gegen Regulierung und Normativität.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Nicht euer Multikulti-Dream

REVIEW – „Feminist Ultra, deine Mudda“: Die multi-talentierte Hamburger Künstlerin Natascha P. hat ein Debüt zwischen Rap, Punk und Pop aufgenommen. Experimentell und schonungslos zugleich.
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Ja, Morrissey ist ein Idiot. Hört ihm zu!

KOMMENTAR – Morrissey ist mal wieder mit rechten Symbolen aufgetreten und verbreitet weiterhin groben Unsinn. Danke dafür! Denn das entlarvt, wie selbstgerecht die vermeintliche Rebellion der Rechten ist.

Politik der Algorithmen

SPEX PRÄSENTIERT – Transhumanismus im Theatergewand: Beim fünftägigen Festival „Politik der Algorithmen" in den Münchner Kammerspielen – SPEX ist dabei.

„Für mich ist Sprache sehr politisch“

FEATURE – In Zwei Brüder unterzieht Mahir Guven die französische Gesellschaft einer so harten wie poetischen Bestandsaufnahme. Eine Begegnung mit einem gefeierten Autoren, der keine Lust mehr hat, der Bildungselite die Deutungshoheit zu überlassen. 
Um diesen Inhalt anzusehen musst du ein Online Abonnement abschließen.

Von Mädchentheater und Jungskunst

FEATURE – Bergmann does Bergman: Als Schauspieldirektorin ließ sie eine Spielzeit lang nur Frauen inszenieren. Jetzt verpasst Anna Bergmann dem schwedischen Filmemacher eine dezidiert weibliche Lesart. Ein Treffen mit einer der gefragtesten Theaterfrauen der Stunde.