Mittwoch, April 24, 2019

Rückblende in Bildern: Cherry Glazerr live in Berlin

Clementine Creevy und ihre Band Cherry Glazerr lieferten am 13. Mai im Berliner Badehaus Szimpla ein fulminantes Liveplädoyer für sisterhood und Exzess.

Rückblende in Bildern: Pop-Kultur Festival Berlin 2018

So schnell kann es gehen: Da freut man sich wochenlang aufs Pop-Kultur Festival und schon ist es wieder vorbei. Damit die Erinnerungen bis zum nächsten Jahr wach bleiben, zeigt SPEX eine Auswahl an Fotos, für die sich unser Fotograf Nils Witte der tanzenden Menge anschloss.

Härteste Bedingungen: Pop-Kultur-Festival in Berlin in der Rückblende

Vorbei, die große Pop-Leistungsschau in Neukölln. Vier Tage lang gab es Filme, Diskussionen, Workshops und, na klar: Konzerte noch und nöcher. Die SPEX-Fotografen Nils Witte und Sophia Gonzales haben sich unter teilweise härtesten Bedingungen (wie einem wütend um sich tretenden Show-Me-The-Body-Sänger) ins Getümmel gestürzt und das Pop-Kultur Festival fotografisch festgehalten.

Rückblende in Bildern: Pixies auf der Zitadelle

30 Songs, null Kommentare: Die Pixies, wie sagt man, haben gestern ihr Ding durchgezogen. SPEX-Fotograf Nils Witte war beim einzigen Deutschlandkonzert im Vorfeld des neuen Albums Head Carrier auf der Zitadelle Spandau dabei.

Rückblende: Arcade Fire in Köln

Fast vier Jahre hat es gedauert, bis Arcade Fire sich zurückmeldeten. Vergangenen Freitag spielte die Band in Köln. Auch dort musste man Wartezeit in Kauf nehmen, wurde aber belohnt. SPEX war dabei.

Rückblende in Bildern: Thee Oh Sees live in Berlin

Nach ihrem letzten ausverkauften Berghain-Konzert waren John Dywer und seine Bäumchen-wechsele-dich-Truppe am Samstag im Berliner Columbia Theater zu Gast. SPEX-Live-Fotografin Tanja Krokos hat draufgehalten.

Rückblende: Wilco, Girl Band und Preoccupations beim Le Guess Who?

Le Guess Who?, Tag eins: Die Dreifaltigkeit der Gitarre in vier Stunden - Liebe, Schmerz und Trümmerbruch.

„Sci-Fi is reality, motherfuckers!“ – CTM Festival 2017 in der Rückblende

Das Programm des 18. CTM Festivals war genauso divers wie zeitlich kaum zu bewältigen. Laura Aha hat es trotzdem versucht.