Start Live Rückblende

Rückblende

Irgendwer hat Pipi in den Augen – Blumfeld live in der...

„Wellen der Liebe": Elf Jahre nach ihrer Trennung und fast ein Jahr nach ihrem Auftritt beim Lieblingsplatte-Festival spielen Blumfeld erstmals eine Tour ganz ohne Jubiläumsanlass. SPEX war dabei.

45 Jahre „For Your Pleasure“ – ein Abend mit Bryan Ferry...

„There’s a new sensation, a fabulous creation“: 1973 erschien „For Your Pleasure“, das zweite, wegweisende Album von Roxy Music – und das letzte an dem Brian Eno mitwirkte. Im Baseler Kunstmuseum Fondation Beyeler spielte Bryan Ferry ein kurzes Konzert und sprach anschließend über die Anfänge der Band. SPEX war dabei.

Wir sitzen hier heiser in der Kirche und fühlen uns –...

Avantgardistischer Ideenaustausch, Kommunenromantik, Lagerkoller: Niklas Fucks hat mit Laurie Anderson geschrien und mit einer kontroversen Future-Bass-Produzentin das Frühstücksbuffet geteilt. Kurz: Er war drei Tage beim Rewire Festival in Den Haag und das ist, was er mitgebracht hat.

Rückblende: Liima live in Leipzig

Der Rest ist Augenzwinkern: Beim Live-Nachholtermin in Leipzig setzen Liima auf das überzogene Spiel zwischen Band und Publikum. Steffen Kolberg war da und hat sich Gedanken gemacht.

Pharoah Sanders, James Holden, Ben Frost bei Le Guess Who?

Tag drei beim Le-Guess-Who?-Festival in Utrecht. Die Konzerthöhepunkte von Pharoah Sanders, James Holden und Ben Frost widmen sich der Macht des Trötens. Und den Vorzügen des Sitzens.

Rückblende in Bildern: Nick Cave in Berlin

Schwierige Bedingungen, trotzdem geliefert: Nick Caves beeindruckendes Mienenspiel bei seinem jüngsten Berlinkonzert in der exklusiven SPEX-Studie – Rückblende in Bildern.

Befreiung von intellektuellen Manierismen: Ruhrtriennale 2017 in der Rückblende

Die Ruhrtriennale bot Freude-schöner-Götterfunken-Utopien, das Unverfängliche des Klangs von Monteverdi bis Mykki Blanco und Reflexionen über die Wechselbeziehung Mensch/Maschine – nicht immer vollends gelungen, aber meistens.

Rückblende in Bildern: DAF in Berlin

Performance-Punk aus der Maschine, fetischisiertem Militarismus und dem Zutun einer wilden Pogo-Meute: Vergangenen Samstag zementierten DAF mit ihrer Berlin-Show ihre Unsterblichkeit.

Beliebt