Start Literatur

Literatur

„Die Hells Angels transportieren ihre Kutten in Louis-Vuitton-Koffern“ – Autor Hans-Christian...

Der Künstler und Autor Hans-Christian Dany im Interview über sein bei Edition Nautilus erscheinenden Buch MA1. Mode und Uniform, unmodisches Verhalten und Fake-Gucci.

David Foster Wallace: „Infinite Jest“ – Mehr Buch geht nicht

David Foster Wallace ist vor zehn Jahren gestorben. Vor 22 Jahren hat er mit „Infinite Jest“ ein Buch veröffentlicht, das über zwei jahrzehnte später keinen Deut an Relevanz einebüßt hat. Wie ein Mann die Unterhaltungssucht einer ganzen Gesellschaft vorhersah.

Tristan Garcia „Wir“ / Review

In seinem neuen Buch „Wir“ versucht der französische Philosoph und Autor Tristan Garcia der formalen Struktur von Identitätsbildung auf die Spur zu kommen, die ihm zufolge stets auf Zugehörigkeitsgefühlen basiert.

Heinz Strunk „Das Teemännchen“ / Review

Penisbruch, Windradmord, Knastmast und paranoide Sozis. Heinz Strunk ist in Form. Sein Kurzgeschichtenband „Das Teemännchen“ seziert gewohnt detailgetreu die Perversität des Scheiterns.

Max Czollek „Desintegriert euch!“ / Review

Max Czollek hat sich für „Desintegriert euch!” nicht weniger vorgenommen, als die deutsche Erinnerungskultur zu dekonstruieren und Raum für neue Formen des jüdischen Lebens in Deutschland zu finden.

Gianna Molinari – Draußen bei den Mülltonnen / Feature

Vor zwei Monaten im Einklang, jetzt auf der Longlist des Deutschen Bücherpreises. Gianna Molinaris Debütroman „Hier ist noch alles möglich“ überzeugt Jurys und SPEX-Redakteure in gleichem Maße. Cool!

Format: Denken – „Krawalle und Liebe“ mit Josefine Rieks, Drangsal &...

„Krawalle und Liebe“ sagt Ihnen nichts? Ist auch ein Salon, die sind relativ wortkarg. Im Salon wird dafür viel geredet – und über vieles! Ab dem 06. September monatlich im Brecht-Haus.

Maxim Biller „Sechs Koffer“ / Review

In seinem neuen Roman verdichtet Maxim Biller Europas Enttäuschungen des 20. Jahrhunderts entlang eines familiären Verrats. Er erzählt die Geschichte einer jüdischen Familie zwischen Ost- und West, Lügen und Halbwahrheiten und einem Erzähler, der sich vor den Fiktionen des Lebens fürchtet. „Sechs Koffer” ist gerade bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Beliebt