Samstag, Juni 6, 2020

In zehn Alben durchs Jahrzehnt: Der SPEX-Podcast, Folge 3

PODCAST – Zehn Alben für zehn Jahre: In der dritten Ausgabe unseres Podcasts diskutiert die SPEX-Redaktion einen radikal entschlackten musikalischen Rückblick. Außerdem fährt Bernadette La Hengst zur Klimakonferenz und Klaus Walter verzweifelt an Spotify-Bestenlisten.

Die Ausweitung der Hörzone 

DAS JAHRZEHNT – Pop wurde im letzten Jahrzehnt vielfältiger, diverser, durchlässiger. Die wichtigste Entwicklung ist aber eine Ausweitung. Musik fast der gesamten Welt ist im globalen Norden angekommen. Das könnte das Ende von „Weltmusik“ bedeuten. Endlich.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

In der Not frisst der Teufel Popcorn

DAS JAHRZEHNT – Die Realität holte im vergangenen Jahrzehnt das Kino ein. Wie das reagierte? Es zog ein junges und zukunftsängstiges Publikum in den Abgrund, letzte Ausfahrt: Horrorfilme. 
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Die besten Alben 2010-2019: Platz 100 bis 51

RANKING – Weiter geht es mit der Sortierung eines unsortierbaren Jahrzehnts, weiter mit den 200 SPEX-Alben der Dekade. Heute: Platz 100-51.

Die besten Alben 2010-2019: Platz 50-21

RANKING – Das große Finale der großen Jahrzehnts-Albenschau rückt näher. Aber zunächst: die Plätze 50 bis 21.

In Sachen Hässlichkeit ist noch Luft nach oben

DAS JAHRZEHNT – Aufgeschäumte Plastikungetüme, Rebellion in Gleichheit, Insider-Witze zum Gegenwert einer Monatsmiete. Das Jahrzehnt war modisch gesehen schlimm? Ok, Boomer. Eine Revue der größten ästhetischen Aufreger der Dekade.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.

Die besten Alben 2010-2019: Platz 20-11

RANKING – Die Ziellinie gerät in Sicht, Endspurt ist angesagt. Bevor irgendwer kommt, das Putzlicht anknipst und die Scherben wegfegt, geben wir mit den 200 SPEX-Alben der letzten Dekade nochmal Gas. Heute: Platz 20 bis 11.

Gestreamte Gegenwart, verlorene Zukunft

DAS JAHRZEHNT – Die Zehnerjahre waren die Dekade des Musik-Streaming. Eine Dekade, in der Künstler_innen zu Rohstoffen degradiert wurden. Über Spotify und das Ende nachhaltiger Karrieren.
Um diesen Inhalt lesen zu können, brauchst du ein SPEX-Abo. Unbegrenzter Zugriff kostet nur 24€ im Jahr.