Carl Craig & Moritz von Oswald

Auf die anstehende Veröffentlichung von Carl Craigs und Moritz von Oswalds Bearbeitungen klassischen Materials haben wir bereits mehrfach hingewiesen. Im Auftrag der Deutsche Grammophon führten beide Teile von Maurice Ravels »Boléro« und Mussorgskys »Bilder einer Ausstellung« zum dritten Teil der »ReComposed«-Reihe zusammen, entstanden ist so ein rund einstündiges, furioses Techno-Klassik-Set, welches beide am 07. Oktober im Berliner Techno-Tempel Berghain mit klassischem Ensemble vorstellen werden – Karten sind im dringend angeratenen Vorverkauf erhältlich.
    »ReComposed by Carl Craig & Moritz von Oswald« erscheint am 10. Oktober, zudem wird es ein 12"-Vinyl samt Ricardo-Villalobos-Remix geben.

    Im Zusammenhang damit möchten wir außerdem auf den Artikel »Acid auf der Blumenwiese« aufmerksam machen. Spex-Autor Tobias Rapp berichtet in der taz von Wolfgang Voigts letztwöchiger Erstaufführung von GAS in Leipzig und untersucht im folgenden die Zusammenhänge zwischen Klassik und Techno, auch anhand Craig und von Oswald bzw. »ReComposed«.

    Bei dem folgenden Stück handelt es sich um einen Edit des auf der »ReComposed«-Veröffentlichung enthaltenen, mit massiven Bläsersätzen und repetitiven Streicherarrangements ausgestatteten »Movement 5«. Eine längere Fassung sowie den Titel »Interlude« kann man zudem hier streamen.

AUDIO: STREAM: ReComposed by Carl Craig & Moritz von Oswald – »Interlude« & »Movement 5«

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .