Musikphilosophie nach CANT

chris-taylor-cant

*

   Als »prall ideenschwanger« wurde das Album Dreams Come True von CANT in der letzten Spex gepriesen. Zu Recht! Was Grizzly-Bear-Musikant Chris Taylor und George Twin Shadow Lewis Jr. hier zusammengefügt haben, ist voll von vereinnahmender Dichte, schillernder Vielfalt und trickreicher Wendungen. Nicht selten scheint es, als wurden gleich zwei Stücke gekonnt ineinander verwoben. Das neue Stück Be Around (Download über Dossier Journal) bildet da keine Ausnahme, trotz seiner Abstinenz auf dem Album. (Dass nebenbei der Ehrenkranz für CANT eher Taylor denn Lewis Jr. gebührt, lässt der jüngste Twin-Shadow-Track Changes, ein Cover von Bagarres Circus Is Gone, vermuten.)

   In der nächsten Woche sind CANT auf Tour in Deutschland, im Vorprogramm: Devonté Hynes' Nachfolgeprojekt von Test Icicles bzw. Lightspeed Champion, Blood OrangeSpex verlost je 1×2 Gästelistenplätze für alle drei Termine. Ein komplettes Konzert von CANT, aufgenommen letzte Woche beim Moogfest in den USA, kann auf der Webseite des NPR angehört werden. Dreams Come True gibt es hier im Stream.

*

CANT live
09.11.11 Berlin – Magnet
10.11.11 Hamburg – Indra
16.11.11 Köln – Gebäude 9

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.