Busdriver on Tour

busdriver

*

Regan Farquhar alias Busdriver ist einer der überall dabei ist und scheinbar doch unterhalb des Radars surft. Beides lässt sich wohl gut mit dem kreativen Arbeitstempo des Rappers aus L.A. erklären: Seit 2000 sprudeln die zahlreichen Veröffentlichungen in jeglichen Formaten und auf Labeln wie Big Dada oder der Punkfirma Epitah nur so aus ihm heraus, dazu legte er selbst u.a. Features bei Moderat hin und war auch kürzlich auf Modeselektors Monkeytown zu hören. Da kommt man schnell nicht mehr hinterher. Auf Hochgeschwindigkeit ist auch sein Mundwerk gepolt, wenn es die Welt da draußen wieder einmal von unten herauf zerschießt, während die längst fragmentierten maliziösen Beatlandschaften darunter die passende Umgebung liefern. Nach Produzenten wie Daedelus oder Boom Bip wurden diesen nun auf dem neuen Busdriver-Album Beaus$Eros von Loden beigesteuert.

   Im Albumstück Electric Blue hat – neben Mike Ladd und Joëlle Lê – auch Sierra Cassidy von Cocorosie einen Gastauftritt. Im Gegenzug ist Busdriver dann am Sonntag, dem 30. April, bei Cocorosies Übernahme des von Spex präsentierten donaufestival in Krems dabei und spielt ein gemeinsames Konzert mit Nomi Ruiz, Sängerin von Jessica 6 und Teil der ersten Hercules and Love Affair-Formation. Vorab geht es aber nach Deutschland, wo Farquhar ab heute unterwegs ist. Spex präsentiert auch diese nachfolgend zu findende Termine in Hamburg, Leipzig, Berlin und Erfurt. Nächste Woche ist er dann noch in der Schweiz zu sehen.

*

*

Spex präsentiert — Busdriver live:
25.04. Hamburg — Hafenklang
26.04. Leipzig — Conne Island
27.04. Berlin — Westgermany
28.04. Erfurt — Centrum Club
30.04. Krems — donaufestival

Sowie…
03.05. Genf — Usine
05.05. Dudingen — Bad Bonn

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.