Burial – Zweites Album im November, Video, Stream

Burial»When you are not acting like yourself … that’s an everyday thing for everyone, but it can be a bit sinister … It’s like the opposite of Unite.« So erklärt der Produzent, von dem ansonsten keine O-Töne kommen, den Titel seiner neuen Platte »Untrue« dem ebenfalls Produzenten und Labelbetreiber Kode9. Burial, britischer Dubstep-Pionier und mit seinem 2006 auf Hyperdub erschienenen Album »Burial« zu einem der Stars der Szene geworden, veröffentlicht Anfang Dezember sein zweites Album auf Kode9s Hyperdub Records-Label. Mitte Juni erschien bereits die »Ghost Hardware«-12"-EP.
»This one is a bit more buzzin‘, glowy. It’s a bit more uplifting«, erklärt Burial im Interview mit Kode9. »The tunes were made quite fast in the middle of the night and they had to fight for their right to exist. But they came out of nowhere.« Ein wenig wie eine ungewollte Schwangerschaft, so beschreibt Burial den Entstehungsprozess der einzelnen Tracks. Er sei nicht immer in der besten Stimmung gewesen und er habe eine Weile gebraucht, um sich mit den Tracks anzufreunden. Kein Wunder: die Musik auf »Burial« war größtenteils schon sechs Jahre alt, als sie schließlich 2006 veröffentlicht wurde. Nun arbeitete Burial erstmals fokussiert an neuen Stücken und musste sich auch mit Erwartungen seitens einer sprunghaft gewachsenen Zielgruppe auseinandersetzen.

»Untrue« erscheint am 05. November als Digipack-CD und Doppel-Vinyl (Hyperdub Records / Cargo).


VIDEO: Burial – Ghost Hardware
STREAM: Burial – diverse Tracks

Burial – Untrue (CD):
01. Untitled
02. Archangel
03. Near Dark
04. Ghost Hardware
05. Endorphin
06. Etched Headplate
07. In McDonalds
08. Untrue
09. Shell Of Light
10. Dog Shelter
11. Homeless
12. UK
13. Raver

Burial – Untrue (LP):
A1. Archangel
A2. Near Dark
B1. Homeless
B2. Shell of Light
C1. Raver
C2. Etched Headplate
D1. Untrue
D2. UK
D3. Endorphin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here