Burial & Four Tet

Burial Four TetSoviel zum Thema »Stagnation im physischen Tonträgerverkauf«: vorvergangenen Freitag erklang ein beruhigendes »Pling«, ausgelöst durch den Eingang einer Email von Bleep Records. Das beworbene Doppel-Single-Vinyl mit den neuen Stücken »Moth« und »Wolf Cub« war zu diesem Zeitpunkt gerade einen halben Vormittag lang zur Vorbestellung im Bleep-Store (und anderen Online-Vinylstores) eingestellt, schon war die Burial/Four Tet-Kollaboration auch wieder vergriffen.

     Nun hinkt die Eingangs erwähnte These natürlich ein wenig: diese stark limitiert aufgelegte Single war wohl mehr aufgrund des starken Interesses nach neuen Burial-Stücken »out of Stock«. Der im April letzten Jahres angekündigte Beitrag Will Bevans zur DJ-Kicks-Reihe verschwand schließlich im Frühjahr 2009 »unter der Schneedecke Londons«, die Nominierung Burials für den »Nationwide Mercury Prize« anlässlich seines zweiten Albums »Untrue« tat das übrige zur Popularisierung des Londoner Dubstep-Produzenten. Und die scheinbar unter großer Geheimhaltung entstandene, spektakuläre Zusammenarbeit zwischen Burial und Kieran Hebden alias Four Tet gipfelte nun erwartungsgemäß in mehr als hohem Interesse.

     Am gestrigen Montag erreichten scheinbar die ersten Lieferungen des 12"-Vinyls ihre Empfänger, dem Release-Format und dem enorm hohen Interesse Rechnung tragend fanden sich wenig später die beiden Stücke als Vinyl-Rips im Netz. Den tracks hört man deutlich die Handschriften ihrer Autoren an, wobei besonders das dreizehnminütige »Wolf Cub« durchzogen von den vernebelten 2-Step-Referenzen Burials ist.

P.S.: Für den frühen Freitagnachmittag annoncierte uns Bleep.com auf Nachfrage einen neuen Schwung an Vinyls.

STREAM: Burial & Four Tet – Moth

STREAM: Burial & Four Tet – Wolf Cub

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.