Burial

Das Londoner Dubstep-Label Hyperdub feiert seinen fünften Geburtstag mit einer umfangreichen Compilation, die schon am 9. Oktober erscheinende Doppel-CD fährt dabei auch einen neuen Track des – man darf es mittlerweile so formulieren – Genre-Superstars Burial auf. »Fostercare« (zu Deutsch: »Waisen-Pflegeunterbringung«) klingt dabei deutlich langsamer als von Burial erwartet: Das Stück basiert auf einem stark verlangsamten Garage-Beat, setzt flächige Ambient-Elemente ein, darüber thront eine mit Auto-Tune verfremdete Gesangsstimme.

    »Fostercare« ist ein genial schnaufender, düsterer Track, der so allerhöchstens zur Sperrstunde in den Clubs eingesetzt werden dürfte und sich wohl eher eignet, um den Soundtrack für nächtliche Fahrten durch verregnete Großstädte zu illustrieren. Es handelt sich also um einen typischen, sofort erkennbaren Burial.

STREAM: Burial – Fostercare

Foto: Sneakerdog / Flickr | CC

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.