BUMERANG

n Zulauf der P2P-Tauschbörsen Morpheus und Grokster, die nach eigenen Angaben in wenigen Tagen einen Nutzerzuwachs von rund 10 Prozent verzeichneten. Im gleichen Maße mehren sich Kauf-Boykott-Aufrufe von Nutzergruppen, die sich gegen den Erwerb von CDs richten. Die CD-Verkäufe mögen weltweit eingebrochen sein. Die Versuche der Musikindustrie, dieser Situation entgegen zu wirken, scheinen sie derzeit lediglich zu verstärken.

Ein ungeschriebenes Mediengesetz wird der RIAA dieser Tage zum Verhängnis: "Bad promotion is good promotion".
Es bewahrheitet sich im überproportionalen Zulauf der P2P-Tauschbörsen Morpheus und Grokster, die nach eigenen Angaben in wenigen Tagen einen Nutzerzuwachs von rund 10 Prozent verzeichneten. Im gleichen Maße mehren sich Kauf-Boykott-Aufrufe von Nutzergruppen, die sich gegen den Erwerb von CDs richten. Die CD-Verkäufe mögen weltweit eingebrochen sein. Die Versuche der Musikindustrie, dieser Situation entgegen zu wirken, scheinen sie derzeit lediglich zu verstärken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.