n Zulauf der P2P-Tauschbörsen Morpheus und Grokster, die nach eigenen Angaben in wenigen Tagen einen Nutzerzuwachs von rund 10 Prozent verzeichneten. Im gleichen Maße mehren sich Kauf-Boykott-Aufrufe von Nutzergruppen, die sich gegen den Erwerb von CDs richten. Die CD-Verkäufe mögen weltweit eingebrochen sein. Die Versuche der Musikindustrie, dieser Situation entgegen zu wirken, scheinen sie derzeit lediglich zu verstärken.

Ein ungeschriebenes Mediengesetz wird der RIAA dieser Tage zum Verhängnis: "Bad promotion is good promotion".
Es bewahrheitet sich im überproportionalen Zulauf der P2P-Tauschbörsen Morpheus und Grokster, die nach eigenen Angaben in wenigen Tagen einen Nutzerzuwachs von rund 10 Prozent verzeichneten. Im gleichen Maße mehren sich Kauf-Boykott-Aufrufe von Nutzergruppen, die sich gegen den Erwerb von CDs richten. Die CD-Verkäufe mögen weltweit eingebrochen sein. Die Versuche der Musikindustrie, dieser Situation entgegen zu wirken, scheinen sie derzeit lediglich zu verstärken.