Bumblebeez

Im englischen würde man dazu »hilarious« sagen. Das deutsche Pendant »zum schreien komisch« passt zwar nur begrenzt, sagt aber zumindest einiges darüber aus, worum es hier gehen soll. »Dr. Love«, das Video der australischen Bumblebeez ist so ein Fall von »hilarious«, von Komik mit einfachsten Mitteln. Vor allem geht man nicht zu weit, wenn man die Redewendung etwas »auf den Körper zuzuschneiden« auf den Regisseur Tom Kuntz (vorher: The Avalanches, Electric 6) münzt. Mit einfachsten Mitteln inszenierte er so einen Haufen unterschiedlich grobschlächtiger Typen als wilde Gang, allesamt mit »Tattoos« bzw. Edding-Kunst versehen.
Große Videokunst bis hin zum »Love«-Grill! Und ein eingängiger, schmissiger Popsong.
Das erste Studioalbum der Bumblebeez soll im Laufe des Jahres erscheinen, abgemischt wurde es von Philippe Zdar in Paris.

VIDEO: Video: Bumblebeez – Dr. Love

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.