Bright Tomorrow – Der Song zum Wochenende

Fuck ButtonsSie heißen Fuck Buttons, leben in Bristol und sind zu zweit. Zur Zeit arbeiten sie an einer ganzen Kollektion von Songs, die im Februar 2008 unter dem Namen »Street Horrsing« (sic!) erscheinen soll. Durch puren Zufall bin ich auf ihre jüngst auf ATP Recordings erschienene 7″ »Bright Tomorrow« gestoßen. Erschütternde A-Seite. Los läuft die Bass-Drum und wird begleitet von einem EuroDance-Synthie. Darüber legt sich eine Orgel, die klingt wie Barabra Morgensterns alte Vermona. Alles läuft einfach und läuft, um ein bisschen Spannung aufzubauen, das könnte auch zwanzig Minuten so weitergehen. Eine Viertelstunde früher allerdings kommt dann doch noch der Umschwung: krass verzerrte Gitarre mit leichtem Feedback, und vor dem lässigen Ausklingen kreischt ein Teufelchen. Schönen Samstag, schönen Sonntag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .