New Yorker Club Music

brenmar

*

   Bill Salas alias BRENMAR ist der nächste Clubexport aus den USA, auf den es ein Auge zu werfen gilt. Mit einem Edit von Groove Theory R 'n' B-Klassiker Tell Me geriet er 2009, nach einigen vorangegangen Veröffentlichungen, erstmals in den Fokus einiger US-Magazinen, bereits bekannt als Schlagzeuger der Band These Are Powers (mit ex-Liars-Bassisten Pat Noecker). Mittlerweile hat er an Muskeln zugelegt und sich vorzeigbaren Ohr- und Kopfschmuck besorgt. Nach der Abwanderung Kingdoms Richtung L.A. übernahm der gebürtige Chicagoer den freigewordene Platz an der Schnittstelle von R 'n' B und (Ghetto) House in New York. Sein Produktionen sind dabei im Detail ähnlich komplex wie die des Fade To Mind-Chefs, jedoch deutlich schneller und zugänglicher. Salas selbst präferiert den simplen Begriff club music dafür. Mit Nguzunguzu ist er befreundet.

  Im Sommer erschien seine EP Let Me Know bei Sindens Grizzly-Label, vor wenigen Wochen folgte seine die EP Let's Pretend beim ebenfalls britischen Label Hum + Buzz, betrieben von Ikonika und Optimum. Für das darauf enthaltenden Temperature Rising gibt es ein sehr interessantes Video mit Footage-Material der 1980er-90er-Lokalfernsehshow The New Dance Party aus Detroit, zusammengestellt vom YouTube-User Caprice87 (s. unten). Für das Video zu Taking It Down wiederum schickte Regisseurin Pamela Tietze Salas in einen Barber Shop, wo er Wyclef Jean begegnet, bevor ihm im Friseurstuhl sitzend alles zu Kopf steigt. Mit dem treibenden Let Me Hit Dat gibt es außerdem nachfolgend noch einen feinen Gratisdownload.

   Heute Abend, am 26. November, spielt Brenmar im Berliner Club Prince Charles – mit Dillon Francis, Melè und den Sick Girls. Hoffentlich folgen 2012 weitere Termine. Mehr über den Künstler gibt es auf jeden Fall in der nächsten Spex-Ausgabe.

*


VIDEO: Brenmar Temperature Rising


VIDEO: Brenmar Taking It Down


DOWNLOAD: Brenmar Let Me Hit Dat

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.