Born Ruffians »Sole Brother«

Born Ruffians Sole Brother MP3In Kürze erscheint das neue Album »Swim« von Caribou, darauf hört man mit dem Stück »Jamelia« ein Gesangsfeature von Luke LaLonde, des schon einmal etwas kopfstimmig jodelnd-krähenden Sänger der kanadischen Band Born Ruffians. Ein Freundschaftsdienst, wie uns Dan Snaith (Caribou) im Interview sagte: »Wir kennen uns schon seit einer ganzen Weile. Als ich ›Jamelia‹ schrieb, bereitete mir mein Gesang während des Stücks noch einige Probleme. Und dann fiel es mir ein: Luke ist wie gemacht dafür!« Nun ist Luke LaLondes Gesang natürlich noch viel gemachter für seine eigene Band, die vor zwei Jahren mit ihrem Album »Red, Yellow and Blue« auf Warp debütierten und nun mit »Say It« Ende Mai ihr zweites Album nachlegen. Mit »Sole Brother« gibt es jetzt schon einen kostenlosen Ausblick auf die neue Ruffians-Platte.

    Erneut wurden sie produziert von Rusty Santos, der auch die Alben von Musikern wie Tickley Feather, Panda Bear oder Animal Collective produzierte bzw. abmischte. »Sole Brother« ist nun eine beschwingt-groovende Downtempo-Nummer mit dem Ruffians-typischen Stimmleiter-Tänzeln von Gesang und Gitarre, mehr für die Kaffee-Tisch- denn Club-Umgebung geeignet und ein Song für alle, die lieber Einzelkind denn Bruder einer Schwester wären.

 

MP3: Born Ruffians – Sole Brother

2 KOMMENTARE

  1. Kennt ihr auch den Remix zu Born Ruffians >>I need a life<< von Four Tet? Er ist zwar schon ein bisserl älter, glaube ich, aber auch erwähnenswert: rcrdlbl.com/artists/Born_Ruffians/track/I_Need_A_Life_Four_Tet_Remix

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.