Bok Bok feat. Kelela »Melba’s Call«

Ein Anruf, den man annehmen sollte: Bok Bok und Kelela haben ihr Video zur neuen Single »Melba’s Call« veröffentlicht.

Was würden sich – angesichts des Video – für flache Witze anbieten, würde Bok Bok doch nur Jungle produzieren? Aber nein, die Beats des Londoners für »Melba’s Call« sind eine scharfkantige Collage von Grime, Bass und 80er-Funk. Dabei ist Bok Bok selbst gar nicht im Video zu sehen, stattdessen taucht die singende Kelela, die hier zu einer Whitney für die Gegenwart wird, als holografischer Video-Call in einem Computer-generierten Musikstudio auf, das rund um einen grün wuchernden Garten aufgebaut wurde. Technisch realisierten das von Sushon.orgNic Hamilton und Lane Stewart.

Bok Bok wird im Mai eine neue EP – inklusive »Melba’s Call – auf seinem Label Night Slugs veröffentlichen. Er und Kelela hatten schon bei ihrem Mixtape CUT 4 Me zusammengearbeitet, für das Bok Bok den Opener »Guns & Synths« co-produzierte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.