Bohren & Der Club Of Gore – Dolores, Stream, Live

Bohren & Der Club Of GoreEs ist ein Mädchen, »Dolores«. Nicht ganz! Genauer gesagt handelt es sich bei dem Titel des neuen Bohren & Der Club Of Gore-Albums wohl weniger um einen weiblichen Vornamen, denn um die etymologische Herkunft des Wortes. Zitat Wikipedia: »Der Name ›Dolores‹ stammt vom lateinischen dolor ›Schmerz‹ ab.« Now we’re talking!
Mitte September wird ihr sechstes Album bei Pias Recordings erscheinen, knapp 60 Minuten lang und – wie zuletzt auch »Geisterfaust« – eine reine Instrumental-Platte sein. Darauf hört man Doom, Drone, Ambient, Jazz, Noise, Raum, Tiefe, Schwere, sowie natürlich viele weitere Zustände, die sich zur Umschreibung des epischen Sounds des Mühlheimer Quartetts anbieten. Erste Stücke aus »Dolores« dürften im Rahmen des Haldern Pop aufgeführt werden, Mitte bis Ende Oktober kann man das gewaltige neue Album dann ganz bestimmt erfahren: eng aneinandergereiht im Club deiner Wahl.

Wer bis dahin nicht warten kann oder möchte: das neue Stück »Unkerich« hat zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Eintrags 13 Plays auf BohrSpace.

STREAM: Bohren & Der Club Of Gore – Unkerich

Bohren & Der Club Of Gore Live:
08.08. Rees-Haldern – Haldern Pop Festival
17.10. Köln – Gebäude 9 °
20.10. Münster – Gleis 22 °
22.10. Hamburg – Uebel & Gefährlich °
23.10. Berlin – Festsaal Kreuzberg °
24.10. Leipzig – UT Connewitz °
25.10. Dresden – Scheune °
27.10. A-Wien – Arena °
28.10. München – Feierwerk °
30.10. Schorndorf – Manufaktur °
31.10. CH-Düdingen – Bad Bonn °
° = mit Alexander Tucker

Bohren & Der Club Of Gore – Dolores:
01. Staub
02. Karin
03. Schwarze Biene (Black Maja)
04. Unkerich
05. Still am Tresen
06. Welk
07. von Schnäbeln
08. Orgelblut
09. Faul
10. Welten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.