Björk macht wieder Video-Revolution: 360°-Clip zu »Stonemilker«

Björk dreht sich im Kreis. Keinesfalls musikalisch. Aber im neuen Clip zum Vulnicura-Track »Stonemilker«.

Innovation ist der Daily Deal dieser Isländerin, die momentan mit einer umfassenden Retrospektive im New Yorker Museum of Modern Art zu sehen ist. Mit dem nun auch in Deutschland verfügbaren Virtual-Reality-Clip zu »Stonemilker« hat sie das Genre des Musikfilmchens abermals revolutioniert.

Der vom preisgekrönten Musiker und Video-Regisseur Andrew Thomas Huang inszenierte Clip zum Eröffnungstrack des aktuellen Albums Vulnicura zeigt die Performerin im 360°-Schwenk in malerischer Island-Kulisse: »Intimacy was the goal of this project, giving Björk the open, unrestricted stage on which to perform, and giving audiences a one-on-one experience with her through VR.« Knappe sieben Minuten Eulesein – Björk überlistet die Naturgesetze.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.