oilettengipfel” in Singapur bekanntgegeben. Der Präsident von Singapurs Toilettenbetreiber-Verband und Initiator dieses Treffens, Jack Simm, will deshalb eine “globale Klo-Kultur” gründen. Das der Sanitär-Gipfel in Singapur stattfindet ist kein Zufall, schließlich gilt der Stadtstaat als sauberste Stadt der Welt. Was nicht zu letzt auf drakonische Strafen für Verschmutzung zurückzuführen ist: wer beim Besuch des stillen Örtchens vergißt die Spülung zu betätigen, muß mit einer Geldstrafe von bis zu 600 Mark rechnen.

Wer hätte das gedacht: rund 40% der Weltbevölkerung haben keine Toilette mit Spülung, drei Viertel davon in Asien.
Diese Zahlen wurden jetzt beim ersten “Welt-Toilettengipfel” in Singapur bekanntgegeben. Der Präsident von Singapurs Toilettenbetreiber-Verband und Initiator dieses Treffens, Jack Simm, will deshalb eine “globale Klo-Kultur” gründen. Das der Sanitär-Gipfel in Singapur stattfindet ist kein Zufall, schließlich gilt der Stadtstaat als sauberste Stadt der Welt. Was nicht zu letzt auf drakonische Strafen für Verschmutzung zurückzuführen ist: wer beim Besuch des stillen Örtchens vergißt die Spülung zu betätigen, muß mit einer Geldstrafe von bis zu 600 Mark rechnen.